Karl-Heinz Grasser, österreichischer Bundesminister für Finanzen a.D.vor Einzug in den Aufsichtsrat der C-QUADRAT Investment AG

Wien/Frankfurt (OTS) - Die C-QUADRAT Investment AG (ISIN AT0000613005), ein unabhängiger europäischer Asset Manager, gibt bekannt, dass Karl-Heinz Grasser (38), in der am Freitag, dem 27. April stattfindenden ordentlichen Hauptversammlung der Gesellschaft, für ein Aufsichtsratsmandat und in weiterer Folge für den Vorsitz des Aufsichtsrates kandidieren wird.

Nach 7 Jahren als österreichischer Bundesminister für Finanzen (2000 bis 2007), wechselt Karl-Heinz Grasser im Alter von 38 Jahren in die Privatwirtschaft und beendet damit die Spekulationen über seine Tätigkeit in der Finanzbranche. Vorbehaltlich der Beschlussfassung durch die Hauptversammlung, sowie der Wahl zum Aufsichtsratsvorsitzenden durch den Aufsichtsrat, freuen sich die beiden Unternehmensgründer und Vorstände Alexander Schütz und Thomas Rieß, über das bevorstehende Engagement von Karl-Heinz Grasser in der C-QUADRAT Investment AG. "Das Engagement von Karl-Heinz Grasser ist eine historische Chance für C-QUADRAT. Durch seine profunden Kenntnisse der Kapitalmärkte sowie seinen langjährigen Erfahrungen im Bereich internationale Finanzen, glauben wir den Wachstumskurs von C-QUADRAT dadurch noch weiter beschleunigen zu können", sagt Alexander Schütz.

Karl-Heinz Grasser wird das Unternehmen insbesondere bei der internationalen Expansion mit seiner langjährigen Erfahrung und guten Kontakten unterstützen. "C-QUADRAT ist ein Unternehmen mit einem jungen und sehr dynamischem Team, das schon in der Vergangenheit sehr erfolgreich unterwegs war. Ich hoffe, dass ich dem Unternehmen durch mein Engagement zu einem exponentiellen Wachstum verhelfen kann.", freut sich Karl-Heinz Grasser über seine neue Tätigkeit. Karl-Heinz Grasser plant in weiterer Folge sich substantiell am Unternehmen zu beteiligen.

Karl-Heinz Grasser war von 2000 bis zum Jänner 2007 österreichischer Bundesminister für Finanzen. In dieser Verantwortung war er Präsident des ECOFIN-Rates, mehrere Jahre Vizepräsident der EURO Gruppe sowie im Zuge der Präsidentschaft Österreichs in der EU, Mitglied der G8. Zu den wesentlichen Erfolgen seiner Amtszeit als Finanzminister gehören das im Jahre 2001 erreichte Nulldefizit des Österreichischen Staatshaushaltes und eine große Steuerreform zur Entlastung der Wirtschaft und Arbeitnehmer. Ebenfalls in seine Amtszeit fallen eine umfangreiche Privatisierungsinitiative sowie die Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit des Wirtschaft- und Arbeitsstandortes Österreich verbunden mit einer substantiellen Stärkung des österreichischen Kapitalmarktes.

C-QUADRAT - the fund company - ist ein europaweit tätiger, unabhängiger Asset Manager. Das Unternehmen wurde 1991 von Alexander Schütz und Thomas Rieß gegründet, verfügt seit 2003 über eine eigene Kapitalanlagegesellschaft mit Bankkonzession und notiert seit November 2006 im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse. Das Team von C-QUADRAT hat sich mit seiner Tätigkeit als Asset Manager, der Analyse und dem Management von Investmentfonds sowie der Konzeption strukturierter Produkte europaweit einen Namen gemacht. Zahlreiche international tätige Banken, Versicherungen und Finanzdienstleistungsunternehmen vertrauen auf das Know-how von C-QUADRAT.

C-QUADRAT ist bisher in Deutschland, Österreich, Ungarn, Tschechien sowie Polen tätig und konnte im Kalenderjahr 2006 das erfolgreichste Geschäftsjahr seit der Unternehmensgründung vor 15 Jahren verzeichnen. Die Gesamterträge stiegen um 32,7% auf 40,9 Mio. Euro, das Ergebnis vor Steuern (EGT) legte um 44,7% auf 5,9 Mio. Euro zu, womit der Jahresüberschuss nach Steuern um 58,0% auf 4,7 Mio. Euro deutlich gesteigert werden konnte. Das Unternehmen notiert seit November 2006 im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse. Zum 31.03.2007 betrug das gesamte erlösbringende Volumen des Unternehmens (inkl. assoziierter Unternehmen) 4,9 Mrd. Euro. Die Fonds von C-QUADRAT wurden vielfach und international für ihre Performance ausgezeichnet und von internationalen Ratingagenturen wie Standard&Poors, Morningstar und Lipper mit Höchstbewertungen beurteilt.

"Vorrangiges Ziel der nächsten Zeit wird es sein, die internationale Expansion verstärkt voranzutreiben, neue Märkte zu erschließen, weiterhin innovative Produkte zu entwickeln und das profitable Wachstum des Unternehmens noch weiter zu beschleunigen" sagt Unternehmensgründer und Vorstand Alexander Schütz. "Durch die Unterstützung von Herrn Karl-Heinz Grasser sind wir sicher, dass wir diese Ziele noch rascher erreichen können"

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im APA-OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Andreas Wimmer
Vorstand
C-QUADRAT Investment AG
Tel. +43-1-515 66 - 315
Fax +43-1-515 66 - 359
a.wimmer@investmentfonds.at
http://www.c-quadrat.at/

Hieronymus Tupay, MSc
Unternehmenskommunikation
C-QUADRAT Investment AG
Tel. +43-1-515 66 - 310
Fax +43-1-515 66 - 359
h.tupay@investmentfonds.at
http://www.c-quadrat.at/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | CQU0003