Neues Volksblatt: "Versuche" (von Markus Ebert)

Ausgabe vom 24. April 2007

Linz (OTS) - Ausgerechnet der Gottseibeiuns der SPÖ, der Kärntner Landeshauptmann Jörg Haider, schnapst sich also einen Gesamtschul-Versuch mit der roten Unterrichtsministerin aus. Aber was solls: Wenn der Parteichef mit dem Jörg schon Spargel gespeist hat und für den Jörgl, weils so lustig war, beim Villacher Fasching eine Perücke aufgesetzt hat, dann wird man wohl einmal einen Versuch miteinander starten dürfen.
Eines hat die kulturbeflissene Frau Ministerin Schmied übersehen:
Alles, was der Politiker Haider tut, dient zuerst Haiders Publicity und dann erst - vielleicht - der Sache. Einmal mehr hat er einen PR-Gag gelandet und seiner roten Konkurrentin im Land, Gaby Schaunig, signalisiert: schau her, es geht ja doch, sogar für eine Ministerin bin ich ein Partner.
Vielleicht sollte man Frau Schmied in Schulfragen nicht nur einen Günter Haider als Berater zur Seite stellen, sondern überhaupt in der roten Regierungstruppe eine Rochade durchführen: Statt einer Staatssekretärin Silhavy, von der ohnehin keiner weiß, was sie so treibt, könnte man Frau Schmied einen sachkundigen Staatssekretär für das Schulwesen zur Seite stellen. Einen Versuch wäre das allemal wert.

Rückfragen & Kontakt:

Neues Volksblatt
Chefredaktion
Tel. 0732/7606 DW 782
politik@volksblatt.at
http://www.volksblatt.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVB0001