Reinhard Dumser: Es wird wieder Bildungsgeschichte geschrieben!

111 Jahre alte SP-Forderungen werden nun durch BMn Schmied umgesetzt

Wien (OTS) - Es sei ein wahrer Grund zur Freude, dass nun endlich die ersten Schritte in Richtung "Schule der Vielfalt" gemacht würden, so Reinhard Dumser, Bundesvorsitzender des Sozialdemokratischen LehrerInnenvereins Österreichs (SLÖ), der eine kleine Zwischenbilanz zieht und zusammenfassend meint: "Was Frau BMn Claudia Schmied in ihrer bisher noch kurzen Amtszeit umgesetzt und veranlasst hat, ist bereits jetzt reif für einen Eintrag in die Bildungsgeschichte."****

Seit mehr als 111 Jahren werde seitens des SLÖ - damals waren es noch "Die Jungen" - u.a. die Einführung einer gemeinsamen Schule, wie sie ab dem Schuljahr 2008/09 in Regionen geplant ist, und die Senkung der Klassenschülerhöchstzahl auf 25 gefordert. Dass die Umsetzung mehr als ein Jahrhundert gedauert habe, zeuge für die Komplexität der Aufgabe und die beharrenden Kräfte in diesem Land. Gerade deshalb sei großes Lob für die erfolgten Reformschritte ausgesprochen.

Für das erfolgreiche Gelingen bedürfe es selbstverständlich der Unterstützung von allen und durch alle Beteiligten. In diesem Sinne schließt Reinhard Dumser und meint: "Noch nie war der Ruf und das Bestreben nach einer umfassenden Schulreform derart groß. Gerade deshalb sichert der SLÖ seine vollste Unterstützung zu!" (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Patrick Wolf
Sozialdemokratischer LehrerInnenverein Österreichs (SLÖ)
Franz Jonas Platz 8/2
1210 Wien
E-Mail: patrick.wolf@kabsi.at
Tel.: 0664 / 430 70 66

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DSW0002