Lichtenecker: Freuen uns auf schwarze Unterstützung zur Totalreform des Ökostromgesetzes

Grüne bringen Entschließungsantrag ein

Wien (OTS) - "Endlich wird die notwendige Totalreform des Ökostromgesetzes auch innerhalb der ÖVP erkannt," freut sich Ruperta Lichtenecker über die Unterstützung von Fritz Grillitisch, ÖVP-Klubobmann-Stellervertreter. In einer heutigen Pressekonferenz hat sich Grillitsch für eine Novellierung des Ökostromgesetzes ausgesprochen. "Eine Totalreform des Ökostromgesetzes muss die Aufstockung der Fördermittel, die Ausdehnung der Förderlaufzeit auf mindestens 20 Jahre und eine Abnahmepflicht für Ökostrom beinhalten", zählt Lichtenecker die Kernpunkte für ein neues Ökostromgesetz auf. In einem grünen Entschließungsantrag, der morgen eingebracht wird, wird die Regierung zu einer Totalreform des Ökostromgesetzes aufgefordert. Das Vorbild für das neue Ökostromgesetz ist das deutsche Gesetz für erneuerbare Energien. "Einer Zustimmung von Seiten der ÖVP steht nach den Ausführungen von Grillitsch damit nichts mehr im Wege," meint Lichtenecker.

Rückfragen & Kontakt:

Die Grünen, Tel.: +43-1 40110-6697, presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0007