KO Scheuch: Schaunig ignoriert die Probleme im Pflegebereich

Bei der Sonderlandtagssitzung wird das BZÖ die sachliche Inkompetenz der Soziallandesrätin aufdecken

Klagenfurt (OTS) - "Die Stellungnahmen von Schaunig zum angekündigten Sonderlandtag beweisen, dass sie die virulenten Probleme im Pflegebereich ignoriert. Schaunig gaukelt der Bevölkerung eine heile Welt vor. Dabei hat sie keinen einzigen vom BZÖ aufgezeigten Kritikpunkt mit Sachargumenten entkräften können. Bei der Landtagssitzung am kommenden Donnerstag werden wir Schaunig mit unserem 10-Punkte-Programm konfrontieren. Dann wird sich zeigen, dass wir die besseren Konzepte haben", erklärt der freiheitliche BZÖ-Klubobmann LAbg. Ing. Kurt Scheuch.

Scheuch weist nochmals auf die wesentlichen Forderungen des BZÖ hin:
eine Koordination der Pflegedienstleistungen, die Einrichtung von "Pflegebehelfepools" in den Bezirken, die rasche Installierung einer Pflegeanwaltschaft, ein transparentes System bei der der Zuzahlungspflicht für Angehörige, einen vierteljährlichen Runden Tisch mit allen Beteiligen inklusive der privaten Heimbetreiber und eine rasche Aufschulung des Pflegepersonals. "Derzeit wird Personal ausgebildet, aber am Markt vorbei. Die ausgebildeten diplomierten Kräfte arbeiten lieber im Krankenhaus als in Pflegeheimen, weil sie dort mehr verdienen. Daher müssen Maßnahmen überlegt werden, wie man dem entgegen wirken kann", so Scheuch.

Kritik an der Soziallandesrätin kommt auch vom gf. Landesparteiobmann Stefan Petzner. Bei der Änderung der Kriterien für die Pflegegeldeinstufung für Kinder sei Schaunig säumig. "Es ist ein Skandal, dass in Kärnten schwerstkranke und behinderte Kinder meist nur die niedrigsten Pflegestufen bekommen. Schaunig hat gegenüber dem ORF zugegeben, dass Handlungsbedarf besteht. Es stellt sich natürlich schon die Frage, warum sie dann bisher nichts getan hat", so Petzner. Die Sonderlandtagssitzung sei daher eine gute Möglichkeit, um Druck auf Schaunig auszuüben.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Landtagsklub
Tel.: (0463) 513 272

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FLK0001