PraterbesucherInnen stürmen neue Bahn

Wien (OTS) - Am vergangenen Wochenende eröffneten der Praterbetreiber KommRat Alfred Kern, Wiens Vizebürgermeisterin Grete Laska und Hr. Bürgermeister Ewald Uresch aus Wildalpen eine neue Wasserfahrt im Prater. Bereits am ersten Wochenende war der Andrang groß und mehrere tausend BesucherInnen ließen es sich nicht nehmen, eine Probefahrt mit der Wildalpenbahn zu machen.

Die Wildalpner Schmankerlhütte sorgte für Speis und Trank - hier wurde auch das original Wiener Wasser aus Wildalpen, dem Ausgangsort der 2. Wiener Hochquellwasserleitung, verteilt. Die Bahn darf während der Testphase, d.h. die nächsten 2-3 Wochen von Personen ab dem 14. Lebensjahr befahren werden (Preis: 3,50 Euro pro Fahrt). Kinder können die Bahn erst nutzen, wenn die Strecke eingeschliffen ist und die Boote eine ruhigere Fahrt haben. Trotzdem kamen am Wochenende auch die Kleinsten auf ihre Rechnung, denn am Sonntag fand rechtzeitig zum Frühlingsbeginn im Prater auch das Familienfest, eine Veranstaltung für die gesamte Familie von wienXtra und dem Praterverband statt. Die Familien profitierten von Fahrermäßigungen, die an diesem Tag bei vielen Prater-Attraktionen gewährt wurden, und konnten beim Prater-Gewinnspiel viele attraktive Preise gewinnen.

rk-Fotoservice: www.wien.gv.at/ma53/rkfoto/

(Schluss) eg

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Presse Vzbgm. Laska
Mag. Eva Gaßner
Wien 1., Rathaus
Tel.: +01 4000-81850
E-Mail: ega@gjs.magwien.gv.at

Presse Praterverband
Alexander Meyer-Hiestand
Tel.: + 01 728 05 36

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0010