Vorarlberg mit knapp 365.500 Einwohnern

Aktueller Bericht der Landesstelle für Statistik

Bregenz (VLK) - Im März 2007 zählte Vorarlberg 365.481 Personen mit einem Hauptwohnsitz und 20.656 mit einem weiteren Wohnsitz in einer Vorarlberger Gemeinde, teilt die Landesstelle für Statistik mit. Gegenüber der letzten Zählung im Dezember 2006 ist die Zahl der Hauptwohnsitze um 426 Personen gestiegen. Bei den Einwohnern mit einem weiteren Wohnsitz ist ein Anstieg um 353 Personen zu beobachten.

Im Vergleich zum Vorjahr betrug die Einwohnerzahl im März 2006 363.882 mit einem Hauptwohnsitz und 20.360 mit einem weiteren Wohnsitz. Die Zunahme der Wohnbevölkerung mit Hauptwohnsitz beträgt 1.599 Personen, die der weiteren Wohnsitze haben um 296 Personen zugenommen.

Die Veränderung der Einwohnerzahlen erfolgt einerseits durch die Geburten und Sterbefälle, andererseits durch die Wanderungsbewegung. In den vergangenen elf Jahren war die Bevölkerungsentwicklung im Jahresabstand immer positiv. Die Zunahme war mit +1.093 Personen im Jahre 1998 am niedrigsten und im Jahre 2005 mit +2.978 Personen am höchsten. Heuer beträgt der Zuwachs +1.599 Personen und ist deutlich niedriger als im Vorjahr. Diese Schwankungen sind vorwiegend auf die Wanderungsbilanz zurückzuführen.

Geburtenüberschuss gefestigt

Der Geburtenüberschuss (Lebendgeborene minus Gestorbene) hat sich im Jahresabstand der vergangenen zwölf Monate bei rund 1.400 Personen gefestigt. Die errechnete Wanderungssaldo war Ende der 90er Jahre noch negativ. Seit dem Jahre 2000 ist der Wanderungssaldo positiv und erreichte im Vergleichszeitraum März 2004 bis März 2005 mit +1.434 Personen den höchsten Wert. Derzeit ist der

errechnete Wanderungssaldo mit +199 Personen deutlich niedriger. Die Zunahme der Personen mit einem weiteren Wohnsitz ist mit +296 Personen deutlich geringer als in den vergangenen Jahren.

Stich-

tag E i n w o h n e r Hauptwohnsitze Weitere Entwicklung zum Vorjahr Wohnsitze Absolut Geburten- Errechnete Zunahme über- Wanderungs- Gesamt Absolut +/- schuss bilanz VJ 31.3.1996 343.384 15.615 31.3.1997 344.508 2.159 -1.035 1.124 15.424 -191 31.3.1998 345.601 1.760 -667 1.093 16.284 860 31.3.1999 347.066 1.585 -120 1.465 16.379 95 31.3.2000 349.029 1.604 359 1.963 17.020 641 31.3.2001 350.948 1.679 240 1.919 16.998 -22 31.3.2002 353.300 1.523 829 2.352 16.107 -891 31.3.2003 356.042 1.397 1.345 2.742 17.311 1.204 31.3.2004 358.604 1.305 1.257 2.562 18.020 709 31.3.2005 361.582 1.544 1.434 2.978 19.256 1.236 31.3.2006 363.882 1.501 799 2.300 20.360 1.104 31.3.2007 365.481 1.400 199 1.599 20.656 296

Der Einwohnerzuwachs konzentriert sich ausschließlich auf die Region Rheintal. In dieser Region wurden im Jahresabstand netto +1.796 Hauptwohnsitze gegründet.

Einwohner mit Hauptwohnsitz nach Regionen:

Einwohner mit Hauptwohnsitz Veränderung Regionen 31. März 31. März absolut in % 2006 2007 Arlberg/Klostertal 5.204 5.159 - 45 - 0,9 Brandnertal 1.226 1.184 - 42 - 3,4 Bregenzerwald 29.891 29.930 + 39 + 0,1 Großes Walsertal 3.406 3.396 - 10 - 0,3 Kleinwalsertal 5.024 4.986 - 38 - 0,8 Leiblachtal 13.908 13.941 + 33 + 0,2 Montafon 16.559 16.449 - 110 - 0,7 Rheintal 240.018 241.814 + 1.796 + 0,7 Walgau 48.646 48.622 - 24 - 0,0 VORARLBERG 363.882 365.481 + 1.599 + 0,4

Auch bei den Personen, die einen weiteren Wohnsitz anmeldeten ließen sich die meisten im Rheintal nieder. Ein nennenswertes Plus war auch in der Region Walgau zu verzeichnen.

Einwohner mit weiterem Wohnsitz nach Regionen: Einwohner mit weiterem Wohnsitz Veränderung Regionen 31. März 31. März absolut in % 2006 2007 Arlberg/Klostertal 4.355 4.243 - 112 - 2,6 Brandnertal 150 118 - 32 - 21,3 Bregenzerwald 1.324 1.368 + 44 + 3,3 Großes Walsertal 136 127 - 9 - 6,6 Kleinwalsertal 1.040 1.032 - 8 - 0,8 Leiblachtal 726 630 - 96 - 13,2 Montafon 1.847 1.739 - 108 - 5,8 Rheintal 8.485 8.997 + 512 + 6,0 Walgau 2.297 2.402 + 105 + 4,6 VORARLBERG 20.360 20.656 + 296 + 1,5

Der Ausländeranteil an der Wohnbevölkerung ist mit 12,6 Prozent konstant. Insgesamt sank die Zahl der Ausländer im Jahresabstand von 46.048 im März 2006 auf 45.925 Personen im März 2007. In diesem Zeitraum sind rund 970 Ausländer durch einen positiven Wanderungssaldo und 320 durch die positive Geburtenbilanz hinzugekommen. 1.414 Ausländer erhielten in den vergangenen 12 Monaten die österreichische Staatsbürgerschaft.

Der Geburtenüberschuss beträgt insgesamt 1.400 Personen, rund 1.080 Österreicher, 130 Türken, 90 aus den Nachfolgestaaten des ehemaligen Jugoslawien und 100 mit einer anderen Staatsbürgerschaft. Der errechnete Wanderungssaldo beträgt 199 Personen. Positiv ist der Wanderungssaldo bei den Deutschen (670), bei Bürgern aus der Russischen Föderation (170), Türken (100), Rumänen (50) und Schweizern (40). Bei den Bürgern der Nachfolgestaaten des ehemaligen Jugoslawien ist der Saldo mit 280 Personen und bei den Österreichern mit 770 Personen negativ.

Unter den Einwohnern mit einem weiteren Wohnsitz ist die Ausländerquote mit 34 Prozent deutlich höher. Von den 20.656 Personen mit einem weiteren Wohnsitz sind 7.056 fremde Staatsangehörige, vorwiegend Deutsche mit 4.755 Personen.

Einwohner nach Wohnsitz, Geschlecht und Altersgruppen:

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20141
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0002