WirtschaftsBlatt: Eurofighter hat eigenes Gutachten

Zweite Studie könnte die Gültigkeit des Vertrages bestätigen

Wien (OTS) - Die Österreich-Sprecherin von Eurofighter, Karin Keglevich, bestätigt in der Mittwoch-Ausgabe des WirtschaftsBlatt die Existenz eines weiteren Gutachtens.
Karin Keglevich: "Auch wir haben eine Studie."

Die Studie wird laut Keglevich vorerst nicht an die Öffentlichkeit gehen.

Insider bestätigen: Das zweite Gutachten werde sicher feststellen, dass die Eurofighter-Verträge zwischen der Republik
Österreich und Eurofighter in Ordnung sind. Damit geht die Diskussion um die Nichtigkeit der Verträge in eine neue Phase.

Verteidigungsminister Norbert Darabos hatte den Vertragsrechtsexperten Helmut Koziol mit einem Gutachten beauftragt. Dieses liegt jetzt zwar vor, ist aber noch unter Verschluss des Ministeriums. Experten gehen davon aus, dass Koziol und andere Rechtsexperten zum Schluss gelangen könnten, dass die Verträge nichtig seien. Damit gebe es eine neue Patt-Stellung.

Rückfragen & Kontakt:

WirtschaftsBlatt
Redaktionstel.: (01) 60 117/300
http://www.wirtschaftsblatt.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWB0001