AMA startet Bio-Offensive mit Casting-Bewerb

Trend zu mehr Bio-Produkten - Vertrauen in AMA-Biozeichen wächst

Wien (AIZ) - Biologische Lebensmittel liegen weiter im Trend, im Vorjahr wurden in Österreich Bio-Produkte im Wert von EUR 202 Mio. gekauft. Seit 2003 ist der Konsum um 35% gewachsen. Experten prognostizieren auch weiterhin große Wachstumschancen, eine wesentliche Rolle spielt dabei die Kennzeichnung und damit Österreichs meist verwendetes Siegel, das AMA-Biozeichen. Dieses steht im Mittelpunkt einer dreijährigen Bio-Kampagne, die morgen, Mittwoch, mit einem österreichweiten Bio-Casting startet. Sämtliche Informationen dazu sind auch im Internet auf www.wirsindbio.at erhältlich.

"87% aller Österreicher kaufen regelmäßig Bio-Produkte ein. Mehr als die Hälfte der Konsumenten erkennen das AMA-Biozeichen und sehen es als wichtige Orientierungshilfe. Sie vertrauen darauf, dass Bio drinnen ist, wo das AMA-Biozeichen drauf ist", erklärte heute AMA Marketing-Geschäftsführer Stephan Mikinivic. In Zukunft solle das Zeichen noch stärker positioniert werden, es soll für pure Lebensenergie und Lebensfreude stehen und damit zur Absatzsteigerung von Bio-Produkten beitragen. Dafür sei eine einzigartige Werbelinie entwickelt worden: "Im Rahmen eines Bio-Castings suchen wir Menschen, die als authentische Fürsprecher für den Genuss von Bio-Produkten stehen", erläuterte Mikinovic. Gestartet wird das österreichweite Casting am 18.04.2007.

Kampagne "Wir sind Bio" startet mit österreichweitem Bio-Casting

Gesucht werden laut Mikinovic Menschen, die sich tagtäglich für Bio-Produkte entscheiden, die wissen, warum sie Bio kaufen und auch sagen wollen, warum Bio das Beste für sie ist. Frauen, Männer, Kinder jedes Alters sind eingeladen, ein Foto von sich und ihr Bio-Statement im Internet auf www.wirsindbio.at einzusenden. Wer sich lieber fotografieren lassen möchte, kann an einem der 61 Fotoshootings im Bio-Fachhandel in ganz Österreich teilnehmen. Auf neun Gewinner des Bewerbs wartet ein Wien-Wochenende mit Begleitung inklusive Fotoshooting mit Stylisten und Profifotografen. Sie werden die Stars der Bio-Werbekampagne 2008 sein. Die ersten 500 Teilnehmer/-innen erhalten als Sofortgewinn ein cooles T-Shirt.
"Alle Österreicher können mitentscheiden, wer die Bio-Stars 2008 sein werden. Wer auf www.wirsindbio.at für seinen persönlichen Favoriten stimmt, kann auch tolle Preise gewinnen (ein Wochenende in einem Bio-Hotel, Gutscheine für einen Bio-Einkauf usw.). Wer in Zukunft auf das AMA-Biozeichen schaut, der gewinnt auf jeden Fall, denn er kauft garantiert kontrollierte Bio-Qualität", betonte Mikinovic.

Tomic: Bio-Produktion deutlich ausbauen

"Ein unabhängiges Zeichen für Bio-Produkte ist uns wichtig", stellte Johannes Tomic, Obmann der Dachorganisation Bio Austria, fest. "Wir haben uns immer für eine klare und deutliche Bio-Erkennung in Österreich eingesetzt. Gerade vor dem Hintergrund der neuen EU-Biolandbau-Verordnung, die ab 2009 ein verpflichtendes EU-Bio-Logo vorsieht, muss unbedingt eine unverwechselbare Kennzeichnung von österreichischen Bio-Lebensmitteln erfolgen. Wie aus den jüngsten Marktanalysen hervorgeht, wünschen sich unsere Konsumenten vor allem Lebensmittel aus heimischer Bio-Landwirtschaft", so Tomic.

Um die erfreulich große Nachfrage nach Bio-Lebensmitteln erfüllen zu können, seien neben einer klaren Bio-Kennzeichnung auch dringend mehr Bio-Betriebe in Österreich notwendig. Im vergangenen Jahr sei die biologisch bewirtschaftete Fläche erfreulicherweise um 10% auf etwa 400.000 ha gestiegen, heuer werde eine weitere Zunahme auf 440.000 ha erwartet, berichtete Tomic. Ziel von Bio Austria sei es, bis zum Jahr 2013 einen Bio-Bauern- beziehungsweise Bio-Flächenanteil von 18 bis 20% zu erreichen. Dafür seien allerdings auch entsprechende Erzeugerpreise beziehungsweise Bio-Zuschläge notwendig.

(Schluss) kam

Rückfragen & Kontakt:

AIZ - Agrarisches Informationszentrum, Pressedienst
Tel: 01/533-18-43, pressedienst@aiz.info
http://www.aiz.info
FAX: (01) 535-04-38

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AIZ0001