ARBÖ: Nur bei schonender Fahrweise können Verbrauchswerte der Autohersteller erreicht werden

Großer CO2-Autopraxistest in Kooperation mit der ORF-TV-Sendung "Konkret"

Wien (OTS) - Die CO2-Emissionsangaben der Autohersteller können in der Praxis nur bei vorausschauender und sparsamer Fahrweise annähernd erreicht werden. Das ist das Kernergebnis des großen Auto-Tests, den die ORF-TV-Sendung "Konkret - das Servicemagazin" in Zusammenarbeit mit ARBÖ, Global 2000, ÖAMTC und VCÖ durchgeführt. "Bei den Kleinwagen wurden die Prospektwerte in der Praxis um 14,9 bis 19,3 Prozent übertroffen", fasst ARBÖ-Geschäftsführer Leo Musil zusammen. Einzig beim Dacia Logan konnten die Herstellerangaben überraschenderweise sogar um 5,2 Prozent unterboten werden.

Getestet wurde, ob die CO2-Emissionsangaben der Autohersteller auch in der Praxis eingehalten werden können oder nicht. Geprüft wurde unter praxisnahen Bedindungen auf einer 114 Kilometer langen Teststrecke, einem Mix aus Stadverkehr, Autobahn und Bundesstraßen. Diese Strecke wurde mit jedem Testauto dreimal gefahren, jedes Mal mit einem anderen Lenker bzw. einer anderen Lenkerin, um unterschiedliche persönliche Fahrstile zu berücksichtigen. Das ARBÖ-Team, das sich aus Andreas W. Dick, Lisa Fürhacker und Martin Kober zusammensetzte, testete die Kategorie Kleinwagen, in der der VW Polo BlueMotion (Diesel, 80 PS), der Daihatsu Sirion (Benzin, 70 PS) und der Dacia Logan (Benzin, 75 PS) starteten.

Testsieger mit dem geringsten CO2-Ausstoß wurde der VW Polo BlueMotion mit 127 Gramm pro Kilometer, gefolgt vom Daihatsu Sirion mit 146 Gramm/km und dem Dacia Logan mit 158 Gramm/km. "Wer CO2-Einsparung im Fokus hat, kommt um Diesel-Fahrzeuge nicht herum", so ARBÖ-Testleiter Andreas W. Dick.

Schaut man sich aber an, ob die CO2-Angaben der Hersteller dabei erreicht werden konnten oder nicht, verändert sich das Bild: Dann schneidet der Dacia Logan am besten ab, der die CO2-Angaben des Herstellers (166 g/km) sogar um 5,2 Prozent unterbietet, während der VW Polo Blue Motion den Herstellerwert (108 g/km) um 14,9 Prozent und der Daihatsu Sirion (118 g/km) sogar um 19,3 Prozent überbietet. "In die Nähe der Hersteller-Angaben kommt man nur mit einer ausgesprochenen vorausschauenden Fahrweise", zieht der ARBÖ-Geschäftsführer Bilanz.

Und hier die Testergebnisse im Überblick: Kleinwagen CO2-Ausstoß CO2-Ausstoß CO2-Ausstoß Gramm/km Gramm/km Gramm/km lt. Hersteller "Konkret"-Test Differenz VW Polo BlueMotion 108 127 + 14,9 Daihatsu Sirion 118 146 + 19,3 Dacia Logan 166 158 - 5,2

Rückfragen & Kontakt:

ARBÖ Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Lydia Ninz
Tel.: (++43-1) 89121-280
presse@arboe.at
http://www.arboe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAR0001