Dräger Medical bietet erstmalig länderübergreifendes Fortbildungs- und Trainingsprogramm für Ärzte und Pflegepersonal

Wien (OTS) - Immer komplexer werdende Veränderungen im Gesundheitswesen erfordern ständig neue Lernprozesse der darin tätigen Menschen. Entsprechend diesen Anforderungen bietet der Medizintechnik-Konzern Dräger Medical heuer erstmalig ein länderübergreifendes Fortbildungs- und Trainingsprogramm zu verschiedenen Themenkreisen (z.B. Anästhesie, Beatmung, Pädiatrie, Notfallmedizin, Krankenhaus- und Patientendaten-Management) in Österreich und Deutschland an.

"Mit der Verpflichtung international anerkannter Fachleute als Referenten im Rahmen des neuen Seminarprogramms möchten wir unseren Beitrag zur Komplettierung des Fortbildungsangebotes für Fachärzte, Ärzte, Pflegepersonal und Führungskräfte im Spitals- und Gesundheitswesen leisten", erklärt Dräger Medical Austria-Geschäftsführer DI Manfred Völker. "Im Vordergrund steht dabei stets die praktische Umsetzbarkeit."

In Österreich sind die (u.a. in Wien, Graz, Bregenz, Mannheim, Dresden und Lübeck angebotenen) Veranstaltungen vom Fortbildungsreferat der Österreichischen Ärztekammer für die Fächer Anästhesiologie und Intensivmedizin für das Diplom-Fortbildungs-Programm approbiert und stehen unter der Patronanz der Österreichischen Gesellschaft für Anästhesiologie, Reanimation und Intensivtherapie (ÖGARI) bzw. des Berufsverbandes für Anästhesie und Intensivpflege (ÖBAI). In Deutschland sind die Veranstaltungen entsprechend der Zielgruppe durch die Ärztekammern akkreditiert.

Prominente Referenten

Highlights im 1. Halbjahr 2007 sind u a. die Seminare "Nichtinvasive Beatmung", "Praxis der Notfall- und Transportbeatmung", "Reanimation des Neugeborenen" und "Sichere Interpretation von Blutgasanalysen". Referenten sind u.a. Univ.-Prof. Dr. Christoph Hörmann von der Innsbrucker Univ.-Klinik für Anästhesie und Allgemeine Intensivmedizin, Univ.-Doz. Dr. Wolfgang Oczenski (Krankenhaus Hietzing, Anästhesie und Intensivmedizin) und OA Dr. Werner Heindl (Otto Wagner Spital Wien, 1. Interne Lungenabteilung).

Das komplette Seminarprogramm mit allen Angeboten und Terminen kann kostenlos unter der Telefonnummer +43 01 609 04-0 sowie per E-Mail (an: business-support.austria@draeger.com ) angefordert werden.

Über Dräger Medical:

Dräger Medical AG & Co. KG ist einer der weltweit führenden Hersteller von Medizinprodukten, der umsatzstärkste Teilkonzern der Drägerwerk AG (deren Anfänge auf das Jahr 1889 zurückgehen) sowie ein Joint Venture zwischen der Drägerwerk AG (75 Prozent) und der Siemens AG (25 Prozent). Der Teilkonzern bietet Produkte, Dienstleistungen und integrierte CareArea(TM)-Lösungen entlang der Patientenprozesskette: von der Notfallmedizin, über den perioperativen Bereich, die Intensiv- und Perinatalmedizin bis hin zu Home Care. Dräger Medical hat seinen Hauptsitz in Lübeck und beschäftigt weltweit rund 6.000 Mitarbeiter. Weitere Informationen unter: www.draeger.com

Bildmaterial steht in Druckauflösung unter www.advertisingpool.at/presse/dm.html zum Download und honorarfreien Abdruck bereit.

Rückfragen & Kontakt:

Advertisingpool/Robert Smejkal
Tel.: 01-581 21 20
smejkal@advertisingpool.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ADV0001