Gut beraten: Wiener Schulen mit dem Umweltzeichen

"die umweltberatung" macht Wiener Schulen fit für das Umweltzeichen

Wien (OTS) - Nicht nur umweltfreundliche Produkte, sondern auch ökologisch engagierte Schulen können mit dem österreichischen Umweltzeichen ausgezeichnet werden. "die umweltberatung" unterstützt Wiener Schulen durch praxisnahe Beratung auf dem Weg zur Auszeichnung.

Die Schule soll Kinder und Jugendliche umfassend auf die Anforderungen des privaten und beruflichen Lebens vorbereiten. Neben Bruchrechnungen und Grammatik stehen daher auch Themen wie Klimaschutz, Energie, gesunde Ernährung und Abfallvermeidung auf dem Programm. "Mit dem Österreichischen Umweltzeichen machen engagierte Schulen wirksame Umweltmaßnahmen nach außen hin deutlich sichtbar. "die umweltberatung" Wien hat bereits mehrere Schulen durch Beratung zu dieser Auszeichnung geführt", berichtet Mag. Manuela Lanzinger von "die umweltberatung".

Praxisnahe Beratung für wirksame Öko-Aktivitäten

"die umweltberatung" unterstützt Wiener Schulen, die das Umweltzeichen anstreben, durch Beratung. Die Ist-Analyse der Umweltsituation sowie der Lehr- und Lernsituation ist der erste Schritt. Weiters wird erhoben, ob bereits Projekte mit Umwelt- oder Gesundheitsschwerpunkt stattgefunden haben, an die weitere Aktivitäten anknüpfen können.

Individuelle Maßnahmen

Ausgehend von den Ergebnissen der Analyse werden individuell für jede Schule Maßnahmen zur Erfüllung der Umweltzeichen-Kriterien erarbeitet. Im gesamten Prozess sind DirektorInnen, LehrerInnen, SchülerInnen, Schulpersonal und Eltern einbezogen. "Die Umweltberaterinnen und Umweltberater checken zum Beispiel mit den Verantwortlichen die Energiesituation in der Schule und erarbeiten Energiesparpotenziale. Sie unterstützen die Schulen auch bei der Erstellung eines Abfallwirtschaftskonzepts", berichtet Manuela Lanzinger über das Beratungsangebot. Weiters informiert "die umweltberatung" DirektorInnen und Personal über gesundheitliche Auswirkungen von Reinigungsmitteln. Reinigungskräfte und Schulwarte erhalten eine Schulung im Umgang mit umweltschonenden Produkten. ""die umweltberatung" hilft auch dabei, den Speiseplan von Schulkantinen auf regionale und saisonale Produkte umzustellen und Bio-Produkte ins Angebot aufzunehmen", erklärt Manuela Lanzinger. Auch die besten Möglichkeiten, mit öffentlichen Verkehrsmitteln zur Schule zu kommen, werden gemeinsam mit LehrerInnen und SchülerInnen ausgelotet.

Umweltfüchse in der Rosa-Jochmann-Schule

Die erste Wiener Pflichtschule, die mit dem Österreichischen Umweltzeichen ausgezeichnet wurde, ist die Ganztagsvolksschule Rosa-Jochmann-Schule in der Fuchsröhrenstraße im 11. Bezirk. Mit dem Projekt "Umweltfüchse" wird dort die SchülerInnenpartizipation besonders gefördert. Bei klassenübergreifenden Umwelt- und Gesundheitstagen bekommen die SchülerInnen Wissen und Handlungsmöglichkeiten auf anschauliche Weise vermittelt. Praxisbezogene Maturaarbeiten im Schulzentrum Ungargasse
In der Handelsakademie Ungargasse im 3. Bezirk haben die SchülerInnen die Recherchen für die Erlangung des Umweltzeichens eigenständig im Rahmen von Maturaarbeiten durchgeführt. Sie haben sich somit zusätzliche Qualifikationen im Umweltmanagement erarbeitet.

Projekte mit Auswirkungen auf das "echte Leben"

"Besonders positiv für alle Beteiligten ist die Tatsache, dass durch ihre Umweltzeichen-Aktivitäten tatsächlich Änderungen in der Schule passieren, dass Wissen nicht nur gesammelt sondern auch praktisch umgesetzt wird", erzählt Manuela Lanzinger von ihren Erfahrungen. Interessierte Schulen sind eingeladen, sich bei "die umweltberatung" zu melden.

Informationen Umweltzeichen für Schulen

Informationen über die Beratung zum Umweltzeichen für Schulen gibt "die umweltberatung" unter Tel. 01/803 32 32. Das "Beratungsangebot für Schulen" ist auf www.umweltberatung.at/ kostenlos downloadbar:
http://images.umweltberatung.at/htm/angebot-fuer-schulen-infobl-diver
ses.pdf (Schluss) red

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
DI Sabine Seidl
"die umweltberatung" Wien
Öffentlichkeitsarbeit
E-Mail: sabine.seidl@umweltberatung.at
Tel.: 911 35 52-13
Mobil: 0676/836 88 575
Fax: 911 35 52-22

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0009