Wiener Städtische Versicherung AG Vienna Insurance Group (Vienna Insurance Group) schließt Erhöhung des Anteils an TBIH auf 60 Prozent ab

Wien (OTS) - Die Vienna Insurance Group hält nunmehr einen
direkten Anteil von 60 Prozent an der TBIH Financial Services Group N.V. (TBIH) und hat damit den bisherigen Anteil von 40 Prozent an der Kardan Financial Services B.V. (KFS) umgewandelt. Nachdem alle Bedingungen erfüllt sind, konnte das Closing am 16. April 2007 durchgeführt werden.

"Die Übernahme der Mehrheitsanteile an der TBIH ist ein weiterer, wichtiger Schritt im Zuge unseres Engagements in den kräftig wachsenden Märkten Zentral- und Osteuropas", erläutert Generaldirektor Dr. Günter Geyer den Hintergrund der Transaktion. "Damit können wir direkter zum Wachstum der TBIH-Gesellschaften in dieser Region beitragen und die Geschäftspotentiale stärker nutzen."

Die TBIH ist eine auf Zentral- und Osteuropa spezialisierte Finanzdienstleistungsgruppe mit Sitz in Amsterdam. Im Zuge der Erhöhung der Anteile wurde die TBIH umstrukturiert und konzentriert sich nunmehr ausschließlich auf das Versicherungs- und Pensionsfondsgeschäft.

Die TBIH hält insbesondere Beteiligungen an folgenden Versicherungsgesellschaften: der bulgarischen Bulstrad-Gruppe (Bulstrad 97,3 Prozent, Bulstrad Life 91,4 Prozent), der kroatischen Helios (100 Prozent) und der rumänischen Omniasig Leben (49,97 Prozent). Letztere gehört zur Omniasig-Gruppe, die mehrheitlich direkt im Eigentum der Vienna Insurance Group steht. Zudem bestehen Beteiligungen an Versicherungsgesellschaften in Georgien und der Ukraine sowie Beteiligungen an Pensionsfonds in mehreren Ländern Zentral- und Osteuropas. Die Übernahme von Mehrheitsanteilen an den Versicherungsgesellschaften Ray Sigorta A.Ş. (Türkei) und Sigma Sh.a. (Albanien) durch die TBIH ist in Vorbereitung.

In den Konzernabschluss der Vienna Insurance Group werden die Bulstrad-Gesellschaften und die Helios ab April 2007 mit 60 Prozent (bisher 40 Prozent) einbezogen. Diese Gesellschaften erzielten im Geschäftsjahr 2006 insgesamt ein Prämienvolumen in der Höhe von rund EUR 100 Mio.

Der Minderheitsanteil von 40 Prozent an der TBIH wird von der Kardan Financial Services B.V. gehalten. Die TBIH wird von der Vienna Insurance Group weiterhin in enger Kooperation mit der Kardan-Gruppe geführt.

Die Vienna Insurance Group ist der führende österreichische Versicherungskonzern in Zentral- und Osteuropa. Im internationalen Vergleich belegt der Konzern in diesem Raum den exzellenten zweiten Platz.

Außerhalb des Stammmarkts Österreich ist die Vienna Insurance Group in Bulgarien, Deutschland, Georgien, Kroatien, Liechtenstein, Polen, Rumänien, Russland, Serbien, der Slowakei, der Tschechischen Republik, Ungarn, der Ukraine und Weißrussland über Versicherungsbeteiligungen aktiv. In Italien und Slowenien bestehen zudem Zweigniederlassungen.

Zur Vienna Insurance Group in Österreich zählen neben der WIENER STÄDTISCHE Versicherung AG Vienna Insurance Group die Donau Versicherung, die Bank Austria Creditanstalt Versicherung und Union Versicherung. Weiters bestehen Beteiligungen an der Wüstenrot Versicherung und an der Sparkassen Versicherung.

Die Vienna Insurance Group gehört in Österreich, Tschechien, der Slowakei, in Rumänien, Bulgarien und Georgien zu den Marktführern.

Die Presseaussendung finden Sie auch unter http://www.wienerstaedtische.at

Rückfragen & Kontakt:

WIENER STÄDTISCHE Versicherung AG
VIENNA INSURANCE GROUP
Mag. Barbara Hagen-Grötschnig
Unternehmenskommunikation
Schottenring 30, 1010 Wien
Tel.: +43 (0)50 350-21027
Fax: +43 (0)50 350 99-21027
E-Mail: b.hagen@staedtische.co.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WSV0001