"Tiroler Tageszeitung" Kommentar: "Zwei im Vergleich" (Von MONICA DAJC)

Ausgabe vom 17. April 2007

Innsbruck (OTS) - Die hundert Tage Alfred Gusenbauers als Kanzler wecken Neugier auf einen Vergleich. Kollegin Angela Merkel konnte schon bald nach ihrem Start in der Außenpolitik - Brüssel, Washington und Moskau - punkten. Der Herr am Ballhausplatz tut sich in diesem Bereich auch nach einigen Eintagesreisen noch schwer. Natürlich spielt die Größe des Landes dabei eine Rolle. Es zählen aber auch Vertrauenswürdigkeit, Persönlichkeit und Durchsetzungsvermögen.

Merkel bekam aus Anlass ihrer ersten hundert Tage schon beachtliche Anerkennung. Nach viel Mäkelei an der Physikerin aus dem Osten wurden die Deutschen stolz auf "die Kanzlerin". Die oft Unterschätzte hatte in neuer Rolle überzeugt. Und Gusenbauer? Unverändert ist die Rede von seinem verpatzten Start. Als Garant für einen Wohlfühlfaktor gilt der Niederösterreicher beileibe noch nicht.

Am Wahlabend kanzelte Gerhard Schröder die CDU-Chefin ab. Dem SPD-Partner in der Berliner Koalition ist es aber bei weitem nicht so virtuos gelungen wie der ÖVP von Vize Molterer, aus einer verlorenen Wahl mit Einfluss und Posten für sich Kapital zu schlagen. Wo Gusenbauer täglich enge Grenzen aufgezeigt werden, da gibt die deutsche Regierungschefin mit Franz Müntefering, dem Roten an ihrer Seite, ein harmonisches Duo. SPD-Chef Kurt Beck meldet sich zwar immer wieder. Er verharrt aber weit hinter der Kanzlerin im trostlosen Meinungstief.

Merkel profitiert vom Aufschwung. Zum Modell für mutige Korrekturen und spannend Neues ist das deutsche Gespann noch nicht geworden. Eine große Koalition eben? Die Erklärung greift zu kurz. Denn ein Hindernis für mehr Erfolg Merkels sind - siehe Kinderkrippendebatte -Landesfürsten aus der Partei der Kanzlerin. Für Gusenbauer bleibt der Hauptbewährungsplatz das Gespann der Partner auf Bundesebene.

Rückfragen & Kontakt:

Tiroler Tageszeitung,
Chefredaktion,
Tel.: 05 04 03 DW 610

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PTT0001