ÖSTERREICH: Strache bringt neue Kandidatin für Volksanwaltschaft ins Spiel

FPÖ-Chef: Grazer Juristin Susanne Winter eine "bestens geeignete Kandidatin"

Wien (OTS) - Mit einer Überraschungskandidatin könnte die FPÖ in die Wahl um den Posten des dritten Volksanwalts gehen. Er halte die Grazer Juristin Susanne Winter für eine "bestens geeignete Kandidatin", sagte Parteichef Heinz-Christian Strache in der Tageszeitung ÖSTERREICH (Dienstag-Ausgabe).

Die mögliche Überlegung dahinter: Winter, die auch FP-Spitzenkandidatin bei der nächsten Gemeinderatswahl in Graz ist, kommt aus der Wirtschaftskammer Steiermark und könnte deshalb auch für die ÖVP wählbar sein. Eine Entscheidung über den FPÖ-Kandidaten wird am Mittwoch im FPÖ-Vorstand fallen. Neben Winter wurden von Strache auch die Abgeordneten Peter Fichtenbauer, Barbara Rosenkranz und Martin Graf als mögliche Kandidaten genannt. Und auch der als amtsmüde geltende aktuelle FPÖ-Volksanwalt Hilmar Kabas ist weiter nicht aus dem Rennen.

Rückfragen & Kontakt:

ÖSTERREICH
Chefredaktion
Tel.: (01) 588 11 / 2510, 2810 oder 2910
redaktion@oe24.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FEL0002