Onodi: Wohnbauförderungsbeirat bewilligt erneut wichtige Förderungen

Mehr als 47 Millionen Euro Darlehen und 6,5 Millionen Euro an jährlichen Zuschüssen beschlossen

St. Pölten (SPI) - "Die Schaffung von leistbarem Wohnraum vor
allem für junge Familien bleibt weiterhin eine wichtige Aufgabe. Der NÖ Wohnbauförderungsbeirat leistet hier einen ganz besonders wichtigen Beitrag, um das zu ermöglichen", so die NÖ Gemeindereferentin, LHStv. Heidemaria Onodi. In der heutigen Sitzung des Wohnbauförderungsbeirates wurden die Fördermittel für 1.595 Wohneinheiten, 2 Ordinationen und 1 Wohnheim im Bereich des großvolumigen Wohnbaus beschlossen. "Diese wichtigen Vorhaben werden mit 44,1 Millionen Euro an Darlehen und 5,4 Millionen Euro an jährlichen Zuschüssen mit einer Laufzeit von 25 Jahren unterstützt. Außerdem wurden die Fördermittel für die Sanierung von 1.873 Wohneinheiten, 5 Ordinationen und 4 Heimen bewilligt. Hier kommen 3 Millionen Euro an Darlehen und über 1,1 Millionen Euro an jährlichen Zuschüssen mit einer Laufzeit zwischen 25 und 10 Jahren zur Ausschüttung", erläutert Onodi.****

Durch die NÖ Landesregierung wurden außerdem Änderungen in den Förderrichtlinien beschlossen. "Besonders möchte ich hier hervorheben, dass hier auch Zuschüsse für Photovoltaikanlagen möglich sind. Die Niederösterreichische Wohnbauförderung orientiert sich ja generell sehr stark an umweltpoltischen Grundsätzen. Die nun festgelegte Fördermöglichkeit von bis zu 2.500 Euro für Anlagen auf Eigenheimen ist ein weiterer Schritt auf diesem erfolgreichen Weg", so Onodi weiter. "Nicht nur bei der Errichtung neuer Wohnbauten wird sehr viel Wert auf die Einhaltung einer guten Energiebilanz gelegt, sondern auch bei der Sanierung. Gerade bei älteren Bauten sind die Wärmedämmung, der Einbau von modernen Fenstern oder die Erneuerung von Heizungsanlagen ein ganz wichtiger Beitrag zum Umweltschutz. Auch hier leistet die NÖ Wohnbauförderung ihren Teil", betont Onodi. "Die Wohnbauförderung ist und bleibt für Niederösterreich unverzichtbar. Sie sichert nicht nur leistbaren Wohnraum und trägt zum Umwelt- und Klimaschutz bei, sondern sie ist auch ein starker Motor für die heimische Wirtschaft", so LHStv. Onodi abschließend.
(Schluss) kr

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-NÖ-Landesregierungsfraktion
SPÖ-NÖ-Landtagsklub
Mag. Andreas Fiala
Pressesprecher
Tel: 02742/9005 DW 12794
Mobil: 0664 20 17 137
andreas.fiala@noel.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0002