Bundesjugendvertretung: Neues Vorsitzteam startet in die Zukunft

Starke Position der BJV muss ausgebaut werden!

Wien (OTS) - Torsten Engelage, Dudu Kücükgöl, Philipp Nagel und Edda Strutzenberger sind die neuen Gesichter des Vorsitzteams der Bundesjugendvertretung (BJV), der gesetzlichen Interessenvertretung von 47 Kinder- und Jugendorganisationen. Sie bündeln somit die Anliegen von mehr als einer Million junger Menschen in Österreich und artikulieren sie gegenüber der Politik, den Medien und der Öffentlichkeit.

In den sechs Jahren ihres Bestehens hat sich die Bundesjugendvertretung trotz einiger Hürden, die es zu überwinden galt, zu einer durchsetzungskräftigen Lobby junger Menschen entwickelt, die durch kontinuierliche politische Arbeit wichtige Erfolge für sich verbuchen konnte, wie z.B. die generelle Senkung des Wahlalters auf 16 Jahre.

Die neuen Vorsitzenden wollen die erfolgreiche Arbeit ihrer VorgängerInnen Ludwig Dvorak, Anja Fellerer und Patrick Rosner fortführen und daran arbeiten, die Bedeutung der Bundesjugendvertretung zu steigern und ihre Rolle als maßgeblicher Player in der politischen Landschaft Österreichs auszubauen. In der kommenden zweijährigen Funktionsperiode wird die gesamte BJV unter Leitung des Vorsitzendenteams intensiv daran arbeiten, die Lage junger Menschen in Österreich zu verbessern und sich dafür einsetzen, dass Kinder und Jugendliche in Hinkunft über mehr Rechte und gesellschaftliche Teilhabemöglichkeiten verfügen.

Bereits die kommenden Wochen werden für die neuen Vorsitzenden spannend und arbeitsintensiv, startet doch am 23. April die Intensivphase der von der BJV umgesetzten großen Kampagne alle anders - alle gleich (www.alleandersallegleich.at), die sich für Vielfalt, Menschenrechte und Partizipation einsetzt.

Die neuen Vorsitzenden

  • Torsten Engelage (26) ist seit 1998 in der politischen Jugendarbeit aktiv und seit 2006 Vorsitzender der Sozialistischen Jugend (SJ). Er engagierte sich bereits in verschiedenen Arbeitsgruppen in der BJV.
  • Dudu Kücükgöl (24) studiert Wirtschaftspädagogik und Betriebswirtschaft an der WU Wien und engagiert sich seit 2001 in der Muslimischen Jugend Österreichs (MJÖ). Auch sie konnte bereits Erfahrungen in verschiedenen Projekten der Bundesjugendvertretung sammeln.
  • Philipp Nagel (23) studiert Rechtswissenschaften an der Uni Wien und ist seit 1999 in der Jungen ÖVP (JVP) ehrenamtlich tätig. Als Vorstandsmitglied hat er bereits reichlich Erfahrung in der BJV gesammelt.
  • Edda Strutzenberger (27) wurde von der Katholischen Jugend (KJ) für das Vorsitzteam nominiert. Sie studiert Katholische Religionspädagogik und Germanistik und engagierte sich davor in der ÖH.

Fotos der neuen Vorsitzenden sind unter www.jugendvertretung.at abrufbar.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesjugendvertretung
Klaus Kienesberger
Presse/Öffentlichkeitsarbeit
Tel. 01 / 214 44 99 - 14
Mobil 0676 / 880 11 - 1146
klaus.kienesberger@jugendvertretung.at
Web: www.jugendvertretung.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BJV0001