Neuer VW-Chef hält Vortrag in Wien

28. Internationales Wiener Motorensymposium 26./27. April 2007

Wien (OTS) - Seinen ersten offiziellen Auftritt in Wien als neuer VW-Chef wird Prof. Dr. Martin Winterkorn beim Internationalen Wiener Motorensymposium Ende April absolvieren. Der Spitzenmanager, seit Anfang Jänner 2007 Vorstandsvorsitzender der Volkswagen AG, wird im Rahmen des hochrangig besetzen Symposiums einen Vortrag zum Thema "Antriebsstrategien eines Weltkonzerns im globalen Wettbewerb" halten.

Der weltweit bedeutendste Kongress von Motorenexperten, das 28. Internationale Wiener Motorensymposium, findet am 26. und 27. April 2007 in Wien statt. Die vom Österreichischen Verein für Kraftfahrzeugtechnik (ÖVK) organisierte Tagung kommt einem Gipfeltreffen führender Wissenschafter und Techniker gleich. 1000 Spitzeningenieure der Motorenentwicklung aus aller Welt nehmen an dem in der Wiener Hofburg stattfindenden Symposium teil.

Für Österreich, insbesondere für Wien ist das Motorensymposium ein herausragendes Ereignis. "Die jeweils besten Fachleute auf ihren Gebieten präsentieren ihre neuesten Entwicklungsergebnisse und geben Ausblicke auf die zukünftigen Trends", sagt Univ.-Prof. Dr. Hans Peter Lenz, Vorsitzender des Österreichischen Vereins für Kraftfahrzeugtechnik (ÖVK), der Begründer und Organisator des Symposiums.

"Es gibt wohl kein Gebiet der Technik, auf dem so große Fortschritte - besonders im Hinblick auf Umweltschutz - gemacht wurden und werden, wie beim Automobil und beim Verbrennungsmotor. Trotzdem steht das Auto ständig im Kreuzfeuer der Kritik", stellt Univ.-Prof. Dr. Hans Peter Lenz fest.

Das Symposium beschäftigt sich mit neuen Motorkonzepten und Getriebeentwicklungen, mit alternativen Kraftstoffen und neuen Erkenntnissen auf den Gebieten Dieseleinspritzung und - verbrennnung, Akustik und Sounddesign, Motormanagement, Abgasnachbehandlung, Aufladung und Hybridantriebe.

Rückfragen & Kontakt:

ÖSTERREICHISCHER VEREIN FÜR KRAFTFAHRZEUGTECHNIK (ÖVK)
A 1010 Wien, Elisabethstrasse 26 - Telefon: +43/1/585 27 41-0
Internet: www.oevk.at - E mail: info@oevk.at
Leo Musil
E-Mail: presse.motorensymposium@oevk.at
Mobiltelefon: +43 699 18912259

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KFZ0001