Hofrat Dr. Richard Denscher verstorben

Wien (OTS) - Hofrat Senatsrat Dr. Richard Denscher ist am 12.
April im 85. Lebensjahr verstorben. Denscher hat in der Wiener Stadtverwaltung eine Reihe von wichtigen Funktionen wahrgenommen, von 1979 bis zu seine Pensionierung 1983 war er Leiter des Kulturamtes der Stadt Wien.

Richard Denscher wurde am 8. August 1922 in Wien geboren . Er studierte in seiner Heimatstadt Geschichte und trat als promovierter Historiker 1949 als Erzieher in die Dienste der Stadt Wien.

Ab 1960 arbeitete er als Referent für Heimatpflege und Verkehrsflächenbenennung im Kulturamt und setzte wesentliche Initiativen für die Altstadterhaltung und die Stadtbildpflege. Im Pressedienst der Stadt Wien, dem Dr. Denscher ab 1967 angehörte, konzipierte er große Ausstellungen und Auslandsaktivitäten, organisierte den ersten "Tag der offenen Tür" und installierte die Wiener "Rathausinformation". 1975 bis 1978 war Dr. Denscher Leiter des Bürgermeisterbüros, danach Leiter der Verbindungsstelle zur Volksanwaltschaft und der Ehrenzeichenkanzlei und 1979 bis 1983 Leiter des Kulturamtes (heute Kulturabteilung) der Stadt Wien, wo er an der Seite des damaligen Kulturstadtrates und erfolgreichen Erneuerers des Wiener Kulturlebens Dr. Helmut Zilk stand.**** (Schluss) gab

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Dr. Martin Gabriel
Tel.: 4000/81 842
E-Mail: gab@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0011