Kirschenhainfest auf der Donauinsel

Wien (OTS) - Bereits zum sechsten Mal findet am kommenden Donnerstag, den 19. April 2007, das Kirschenhainfest auf der Donauinsel statt. Die Veranstaltung, die von der Bezirksvorstehung Floridsdorf, der MA 49-Forstamt der Stadt Wien sowie der japanischen Botschaft organisiert wird, steht im Zeichen der österreichisch-japanischen Freundschaft. Neben tänzerischen und gesanglichen Darbietungen österreichischer und japanischer SchülerInnen stehen Japanisches Bogenschießen, Vorführungen der Japanischen Schwertkunst sowie die Kunst der japanischen Kalligraphie und Papierfalttechnik auf dem Programm. Österreichisch-japanische Imbisse runden das Programm ab. 1996 - anlässlich des 1000-Jahr-Jubliäums Österreichs - haben japanische Partnergemeinden von Wiener Bezirken der Stadt Wien 1000 Kirschbäume als Symbol der österreichisch-japanischen Freundschaft gestiftet. In Erinnerung an die Pflanzung der letzten Bäume am 30. April 2002 findet nun zum 6. Mal das Kirschhainfest auf der Donauinsel statt.

Bei Schlechtwetter wird das Fest ohne Benachrichtigung abgesagt!

o Zeit: Donnerstag, 19. April 2007, 13.00-17.00 Uhr Ort: Donauinsel "Kirschenhain"/ i-18 km ca. 1,6 km nördlich der Nordbrücke (nahe der Jedleseer Brücke)

rk-Fotoservice: www.wien.at/ma53/rkfoto/

(Schluss) sto

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
DI Christina Stockinger
MA 49 - Forstamt der Stadt Wien
Tel. 4000/97 914
E-Mail: stc@m49.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0010