Torta: Geht in Kärnten Licht am Tag auf oder aus?

Verkehrslandesrat Dörfler gefordert. Gibt es Ergebnisse für Kärnten?

Klagenfurt (OTS) - Die nach Medienberichten für Österreich vorliegenden Studien zu "Licht am Tag" zeigten vollkommen unterschiedliche Ergebnisse. "Egal wie man zu diesem Thema steht, entscheidend und am aussagekräftigsten sind Zahlen über Zu- oder Abnahme von Verkehrsunfällen seit der Einführung von "Licht am Tag", erklärt VP-Landesgeschäftsführer Siegfried Torta in Reaktion auf die herrschende Diskussion.

"Wichtig ist es, die Auswirkungen der bestehenden Gesetzeslage auf die Unfallstatistik auch in unserem Bundesland zu prüfen", so Torta weiter. Schließlich gehe es um Menschenleben und die Sicherheit im Straßenverkehr.

"Ich fordere den zuständigen Verkehrsreferenten Dörfler auf, endlich tätig zu werden und die entsprechenden Fakten für Kärnten vorzulegen", sagt Torta. Es sei schlichtweg zuwenig in orange Jäckchen gehüllt durchs Land zu ziehen und sich feiern zu lassen und vor einem so wichtigen Thema die Augen zu verschließen.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Kärntner Volkspartei
kommunikation@oevpkaernten.at
Tel.: +43 (0463) 5862 DW 14
http://www.oevpkaernten.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OVK0001