Torta: Unsozialer Sozialdemokrat

Fragwürdige Wohnungsvergabe des Wolfsberger Bürgermeisters Seifried.

Klagenfurt (OTS) - Medienberichten zufolge wurde in Wolfsberg eine in Not geratene alleinerziehende Mutter bei der Zuteilung einer Sozialwohnung vom Formel 1 Fahrer Patrick Friesacher ausgebremst. Dieser unsoziale Akt gelang mit Hilfe des SP-Bürgermeisters Gerhard Seifried.

Es handle sich hierbei offensichtlich um das beispielloses Verhalten eines machtbesessenen Alleinherrschers. Seifried ignoriere entsprechende einstimmige Ausschussbeschlüsse. "Das ist ein mehr als bedenkliches Demokrativerständnis eines unsozialen Bürgermeisters", gibt VP-Landesgeschäftsführer Siegfried Torta zu bedenken.

"Ich spreche Seifried jegliche soziale Kompetenz ab", so Torta weiter. Es könne nicht sein, dass ein so genannter sozialdemokratischer Bürgermeister einer alleinerziehenden Mutter eine für sie vorgesehene reine Sozialwohnung wegnehme, um sie einem Formel 1 Fahrer zukommen zu lassen.

VP-Stadträtin Heidrun Traussnig kämpfe für die bereits beschlossene Zu-teilung der Wohnung an die alleinerziehende Wolfsbergerin. "Seifried begebe sich scheinbar lieber tagelang auf Ostereiersuche statt zu seiner Fehlentscheidung Stellung zu nehmen", sagt Torta.

Es handle sich hierbei offensichtlich um sozialistische Politik und Taktik, um für Parteigünstlinge Wohnungen zu bekommen. "Ich fordere Seifried auf, seine Fehlentscheidung sofort zu revidieren und die Wohnung an die alleinerziehende Mutter zu vergeben", erklärt Torta abschließend. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Kärntner Volkspartei
kommunikation@oevpkaernten.at
Tel.: +43 (0463) 5862 DW 14
http://www.oevpkaernten.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OVK0001