Neue Geschäftsführerin für Pfizer Österreich

Theresa Firestone übernimmt mit 2. April 2007 die Leitung von Pfizer Österreich

Wien (OTS) - Kanadische Führungskraft für Top Pharma-Unternehmen in Österreich

Bisheriger Geschäftsführer wird Chef von Pfizer Deutschland Pfizer Österreich freut sich, die Ernennung von Theresa Firestone als neue Geschäftsführerin mit 2. April 2007 bekanntzugeben. Theresa Firestone war bisher bei Pfizer Kanada als Vice President Sales beschäftigt und bringt eine über 25-jährige Erfahrung in den Bereichen Gesundheit und Pharma mit. Vor Ihrer Karriere bei Pfizer war sie in führenden Positionen im öffentlichen Dienst tätig und war Präsidentin eines Unternehmensverbandes.

"Österreich ist ein interessanter, aber sehr komplexer und reglementierter Markt. Die Übernahme der Leitung von Pfizer Österreich zum jetzigen Zeitpunkt bietet mir eine hochinteressante Gelegenheit, auf meine Erfahrungen sowohl auf Seiten der Pharmaindustrie als auch im öffentlichen Dienst zurückzugreifen. Ich freue mich auf diese Herausforderung, aber auch auf die Zusammenarbeit mit meinem neuen Team, um so weiterhin das Wachstum und den Erfolg von Pfizer Österreich sicherzustellen", erklärte Theresa Firestone. Der bisherige Geschäftsführer, Dr. Andreas Penk, der seit 2002 Pfizer Österreich leitete und die Fusion mit Pharmacia abwickelte, verlässt Österreich und wird Geschäftsführer von Pfizer Deutschland.

Theresa Firestone ist seit 1999 für Pfizer tätig. In ihrer Rolle als Mitglied des Führungsteams von Pfizer Kanada war sie verantwortlich für die Bereiche Market Access, Outcomes Research, Pharmacy Relations, Federal Relations, Health Policy und Corporate Affairs und Sales, wo sie ein Team von mehr als 800 Personen leitete. Vor ihrer Karriere bei Pfizer war Theresa Firestone Präsidentin und CEO der Canadian Wholesale Drug Association. Ihre Erfahrung im öffentlichen Dienst umfasst verschiedene Positionen, unter anderem als Direktorin der Abteilung für Arzneimittelplanung im Gesundheitsministerium der Provinz Ontario, Kanada. Eine ihrer Aufgaben in dieser Position war die Leitung des größten Arzneimittel-Programms Kanadas ($1,3 Mrd. 1996, 2,5 Millionen Personen). Sie war auch Direktorin von zehn öffentlichen psychiatrischen Krankenhäusern in der Provinz Ontario und damit verantwortlich für über 8.000 Beschäftigte. Sie hat einen Universitätsabschluss in angewandter Naturwissenschaft der Universität Guelph, Kanada (Department of Family and Consumer Studies).

Theresa Firestone war in den letzten Jahren im Rahmen von zahlreichen ehrenamtlichen Initiativen in Kanada tätig, unter anderem als stellvertretende Vorsitzende im Vorstand der Childhood Cancer Foundation in Kanada.

"Durch zahlreiche Projekte und Unternehmensinitiativen, die jenen helfen, die Hilfe am nötigsten brauchen, übernehmen wir von Pfizer eine aktive Rolle in den Ländern und Gemeinden, in denen wir arbeiten, und ich freue mich darauf, auch in Österreich weiterhin in diesem Sinne tätig zu sein", erklärte Theresa Firestone. "Persönlich ermutige und unterstütze ich Pfizer Mitarbeiter, ehrenamtliche Tätigkeiten im Sozialbereich zu übernehmen", sagte Theresa Firestone abschließend.

Theresa Firestone ist verheiratet und hat zwei Kinder, die in Kanada die Universität besuchen. Ihre private Leidenschaft gilt dem Rad- und Skifahren, der Gartenarbeit sowie dem Kanufahren.

Über Pfizer

Pfizer Austria ist die österreichische Niederlassung von Pfizer Inc., des weltweit größten pharmazeutischen Unternehmens. Pfizer ist heute in über 80 Ländern mit Niederlassungen präsent und beschäftigt rund 120.000 Mitarbeiter - darunter mehr als 14.000 in Forschung und Entwicklung. Pfizer erforscht, entwickelt, produziert und vermarktet verschreibungspflichtige Medikamente für Mensch und Tier. Pfizer Inc. investiert mehr als US$7 Milliarden jährlich in Forschung und Entwicklung innovativer, lebensrettender und die Lebensqualität verbessernder Medikamente der verschiedensten therapeutischen Bereiche wie Herz-Kreislauf, Infektionskrankheiten, Neurologie, Onkologie, Augenheilkunde, Urologie und Atemwegserkrankungen.

Pfizer Austria ist ein wichtiger Partner der medizinischen Forschung und Entwicklung in Österreich - während der letzten fünf Jahre führte das Unternehmen mehr als 110 klinische Studien in Österreich durch. Pfizer Austria - mit Sitz im Floridotower im 21. Bezirk in Wien - beschäftigt derzeit rund 180 Mitarbeiter.

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.pfizer.at

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im APA-OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Georg Vana
Director Public Affairs
Pfizer Corporation Austria Gesellschaft m.b.H.
Floridsdorfer Hauptstraße 1, A-1210 Wien
tel: +43/1/52115 - 853
fax: +43/1/52115 - 180
mailto: georg.vana@pfizer.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0007