SPÖ-Haider: "Streben die Vorfinanzierung der Summerauerbahn mit Nachdruck an"

Anträge der SP Oberösterreich in der nächsten Landtagssitzung für beschleunigten Ausbau

Linz (OTS) - "Wir streben die Vorfinanzierung der Summerauerbahn
mit Nachdruck an", betont Verkehrsreferent Landeshautpmann-Stv. Dipl.-Ing. Erich Haider."Diese Bahnverbindung ist sowohl für den Wirtschaftsraum Oberösterreich und seine Arbeitsplätze als auch für die Entlastung der Umwelt und den Ausbau des Öffentlichen Verkehrs besonders wichtig. Mit dem raschen Ausbau der Summerauerbahn können wir den LKW-Verkehr von der Straße auf die Schiene verlagern."Das funktioniert besonders dann, wenn diese Bahnstrecke vor der S 10 fertiggestellt sein wird."

"Schiene vor Straße - das bleibt unser Prinzip," so Erich Haider. "ÖVP und Grüne sind eingeladen, sich gemeinsam mit der SPÖ für eine Vorziehung des Baubeginns der Summerauerbahn auf 2008 durch eine Vorfinanzierung des Landes einzusetzen - das wäre eine Beschleunigung gegenüber dem ursprünglichen Projektplan um drei Jahre. Die SPÖ wird schon beim nächsten Landtag entsprechende Anträge einbringen. Dann können LH Pühringer und Landesrat Anschober auf ihre Worte endlich Taten folgen lassen"

Wie ernst es den anderen Landtagsparteien mit dem vorrangigen Ausbau des Öffentlichen Verkehrs in Oberösterreich sei, werde sich daran zeigen, ob sie dem Vorstoß der SPÖ für eine Vorfinanzierung durch das Land und damit einem vorgezogenen Ausbau der Summerauerbahn im Landtag zustimmen.

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Oberösterreich
Medienservice
Gerald Höchtler
Tel.: (0732) 772611-22
gerald.hoechtler@spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS40001