8.000 Schülerinnen und Schüler sind aufgerufen, sich am Schulwettbewerb Danube Challenge zu beteiligen

Lebensministerium schreibt kreativen Schulwettbewerb rund um die Donau aus

Wien (OTS) - Beim heuer erstmals ausgeschriebenen kreativen Schulwettbewerb Danube Challenge, der gemeinsam vom Lebensministerium und von Coca-Cola Beverages Österreich veranstaltet wird, können SchülerInnen und Jugendgruppen aus ganz Österreich ihre Ideen zum Thema Donau und deren Nebenflüsse wie etwa Inn, Drau oder March einbringen. Den GewinnerInnen winkt eine Teilnahme an der fünftägigen Erlebnis-Schifffahrt mit Wissens-, Sport- und interkulturellen Stationen von Passau nach Wien.
Dies teilt das Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft mit.

Schwerpunkt von Generation Blue, einer Jugendplattform des Lebensministeriums rund ums Wasser, für das Jahr 2007 ist das grenzüberschreitende Thema "Flüsse und Bäche". Der Höhepunkt dabei ist die Aktion "Danube Challenge 2007", die sich an rund 8.000 SchülerInnen der dritten und vierten Schulstufe aus ganz Österreich richtet. Die Beiträge der SchülerInnen zu vorgegebenen Themen sollen in Form von Projekten oder im Rahmen der Unterrichtsstunden an der Schule beziehungsweise auch vor Ort an der Donau oder an einem ihrer Zuflüsse, erarbeitet werden. Pro Bundesland dürfen schließlich drei SchülerInnen an der Erlebnisschifffahrt von Passau nach Wien teilnehmen.

Mit Coca-Cola Beverages Österreich hat das Lebensministerium einen sehr interessierten und engagierten Partner gefunden. "Wasser ist der wichtigste Rohstoff unseres Unternehmens. Es ist Hauptbestandteil aller Getränke und dient darüber hinaus der Kühlung sowie Säuberung unserer Anlagen. Daher ist es uns gemeinsam mit dem Lebensministerium ein Anliegen "Wasser" im allgemeinen und die "Donau als Lebensader" im speziellen in ihren vielen Facetten öffentlich zu thematisieren", so Benedikt Zacherl, Unternehmenssprecher von Coca-Cola Beverages Österreich.

Einsendeschluss für die Beiträge ist der 25. Mail 2007. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.generationblue.at.

Rückfragen & Kontakt:

Lebensministerium
Pressestelle
Tel.: (++43-1) 71100 DW 6703, DW 6823

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MLA0001