Stiowicek: 224.000 Euro für wichtige Sozialprojekte im Bezirk St. Pölten

Engagement für sozial Schwächere muss besonders gewürdigt werden

St. Pölten, (SPI) - Für zwei wichtige Sozialprojekte im Bezirk St. Pölten bewilligte die NÖ Landesregierung in ihrer letzten Sitzung eine Fördersumme von insgesamt knapp 224.000 Euro. Davon wurden 193.000 Euro dem gemeinnützigen Beschäftigungsprojekt "Emmausgemeinschaft St. Pölten" zugesprochen, die beiden mobilen Hospizteams im Bezirk St. Pölten erhielten für ihre Arbeit eine Unterstützung von 31.000 Euro. "Beide Projekte sind zwar in unterschiedlichen Sozialbereichen tätig, jedoch verbindet sie, dass sie ohne Eigennutz für Menschen, die Hilfe brauchen, ins Leben gerufen wurden", begrüßt der St. Pöltner, LAbg. Mag. Willi Stiowicek, die Entscheidung der Landesregierung.****

Der gemeinnützige Verein "Emmausgemeinschaft St. Pölten" wurde im Jahr 1982 mit dem Ziel der Betreuung, Beherbergung, Beratung und des Arbeitstrainings für auf dem Arbeitsmarkt schwer vermittelbare Personen gegründet. Der Verein fördert die ProjektteilnehmerInnen beim Erwerb von sozialen und fachlichen Fähigkeiten und erleichtert den Betroffenen damit die Reintegration auf dem regulären Arbeitsmarkt. Die Hospizbewegung erfüllt in Niederösterreich im Rahmen des immer enger werdenden professionellen Netzes zur Betreuung unheilbar kranker und sterbender PatientInnen eine ganz wichtige Rolle. Die beiden Hospizteams in Stadt und Land St. Pölten unterstützen mit ihrer Arbeit den Wunsch sehr vieler Menschen, zu Hause in vertrauter Umgebung und im Kreis der Familie sterben zu können.

"Immer mehr Menschen sind in ihrem Lebensalltag auf Hilfe von anderen angewiesen. Da dazu oftmals der öffentlichen Hand die Mittel fehlen, ist jenen vor allem zu danken, die sich ehrenamtlich und gemeinnützig der sozialen Arbeit verschrieben haben. Der Einsatz und das Engagement für sozial Schwächere muss in Zeiten wie diesen besonders gewürdigt werden", so LAbg. Mag. Stiowicek abschließend.
(Schluss) ha

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-NÖ-Landesregierungsfraktion
SPÖ-NÖ-Landtagsklub
Mag. Andreas Fiala
Pressesprecher
Tel: 02742/9005 DW 12794
Mobil: 0664 20 17 137
andreas.fiala@noel.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0005