KORRIGIERTE NEUFASSUNG der OTS0278 von heute: mobilkom austria launcht weltweit erste Hardware für HSDPA 7,2 und HSUPA sowie neue A1 BREITBAND Tarife

KORRIGIERTE NEUFASSUNG der OTS0278 vom 30. März 2007

Wien (OTS) - Nachdem mobilkom austria als Innovationsführer in Österreich HSUPA mit Uploadgeschwindigkeiten bis zu 1,4 Mbit/s im Netz integriert hat, bringt der Mobilfunkanbieter jetzt die weltweit erste Hardware, damit A1 Kunden diese Technologie auch erstmals nutzen können. Und mit den neuen A1 BREITBAND Tarifen surft man blitzschnell und supergünstig im Internet.

Schneller Upload: Weltweit erste Hardware für HSUPA

Das Vodafone Mobile Connect USB-Modem 7,2 unterstützt nicht nur HSDPA ("High Speed Downlink Packet Access") mit bis zu 7,2 Mbit/s im Download, sondern ist gleichzeitig auch die erste Hardware weltweit, die - dank HSUPA ("High Speed Uplink Packet Access") - schnelle Verbindungen bis zu 1,4 Mbit/s beim Upload ermöglicht. HSUPA ist im Upload bis zu 22 Mal schneller als UMTS und bietet damit die ideale Erfolgs-Grundlage für Mobile Working. Mit dieser neuen Technologie lassen sich z.B. Fotos, Videoclips oder Firmenpräsentationen in Sekundenschnelle hochladen. Das USB-Modem kann ab 4. April 2007 im A1 Onlineshop unter http://shop.a1.net bestellt werden und wird ab Mai 2007 in allen A1 SHOPS oder im Fachhandel verfügbar sein. Ebenfalls im Mai 2007 wird die HSUPA-taugliche Vodafone Mobile Connect Card 7,2 auf den Markt kommen. USB-Modem wie auch Datenkarte werden mit A1 Erstanmeldung bereits ab EUR 49,- erhältlich sein.

Schneller Download: Softwareupgrade für HSDPA 7,2

Um Kundenbedürfnisse nach höheren Downloadgeschwindigkeiten Rechnung zu tragen, startete mobilkom austria bereits im Februar 2007 mit dem Roll-Out von HSDPA mit bis zu 7,2 Mbit/s - damit surfen A1 Kunden bis zu 18 Mal schneller als mit UMTS. Wer bereits ein Vodafone Mobile Connect USB-Modem besitzt, kann dank Softwareupgrade ab sofort von Geschwindigkeiten von bis zu 7,2 Mbit/s profitieren. Die Software ist auch mit MacOS kompatibel und steht unter www.A1.net/usbmodem kostenlos zur Verfügung. Kunden, die bereits im Besitz eine Vodafone Mobile Connect Card 3,6 sind, werden diese ab Mai 2007 ebenfalls auf HSDPA 7,2 aufrüsten können.

Neue Tarife für A1 BREITBAND

Ab 2. April 2007 startet mobilkom austria mit neuen Tarifen für A1 BREITBAND in den Frühling. Zur Verfügung stehen drei transparente Packages von 300 MB bis 5 GB: A1 BREITBAND mit 300 MB gibt es bereits um EUR 15,-. Für alle, die häufiger im Internet sind, bietet sich A1 BREITBAND mit 1,5 GB um EUR 25,- an. Und wer sehr oft mobil surft, erhält 5 GB um EUR 55,-. Sollte das inkludierte Datenvolumen einmal nicht ausreichen, fallen bei den Tarifen mit 1,5 GB oder 5 GB nur mehr 10 Cent pro zusätzlichem MB an - bei A1 BREITBAND 300 sind es 25 Cent pro MB. Das Aktivierungsentgelt beträgt EUR 49,- bei einer Mindestvertragsdauer von 24 Monaten. Bei A1 Erstanmeldung von A1 BREITBAND mit 1,5 GB oder 5 GB gibt es die Vodafone Mobile Connect Card 3,6 oder das USB-Modem 3,6 um EUR 0,- dazu. In Kombination mit A1 Erstanmeldung von A1 BREITBAND 300 MB kostet diese Hardware 79,-.

Blitzschnelle Verbindungen im A1 Netz

mobilkom austria versorgt bereits 98 Prozent der österreichischen Bevölkerung mit A1 BREITBAND mit Geschwindigkeiten bis zu 7,2 Mbit/s:
Die Kombination aus HSDPA, HSUPA, UMTS und EDGE steht damit flächendeckend zur Verfügung. Um auch in Zukunft optimal auf die wachsenden Anforderungen der A1 Kunden gerüstet zu sein, erweitert mobilkom austria laufend die Kapazität im A1 Netz, auf Basis des leistungsfähigsten Transportnetzes der Telekom Austria.

Rückfragen & Kontakt:

mobilkom austria AG, Mag. Daniela Winnicki-Eisenhuth, M.A.
Pressesprecherin
Tel: +43 664 331 2741, E-Mail: d.winnicki-eisenhuth@mobilkom.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NMO0002