It-safe.at-Sicherheitscheck: Mitmachen ist noch bis Ende April möglich - jetzt noch rasch anmelden!

Roadshow der WKÖ-Initiative it-safe.at erfolgreich beendet - bis Ende April besteht für Mitgliedsbetriebe die Möglichkeit zur geförderten Beratungen durch lokale IT-Berater

Wien (PWK242) - Erfolgreich bilanziert die Roadshow der WKÖ-Initiative it-safe.at, im Zuge derer im März 2007 in den Wirtschaftskammern Vorarlberg, Tirol, Oberösterreich, Wien und Steiermark mehr als 300 Unternehmerinnen und Unternehmer sich über grundlegende Fragen der IT-Sicherheit und aktuelle Bedrohungsbilder informiert haben. Vertreter der beiden Initiativen, it-safe.at <www.it-safe.at> und Sicher-im-Internet
<http://www.sicher-im-internet.at>, hatten in Kooperation mit der
Bundesparte Information und Consulting der WKÖ die Road-Show initiiert und Vertreter namhafter Unternehmen wie Microsoft, UPC/Inode, Checkpoint, Bank Austria/Creditanstalt und Computer Associates stellten ihr Fachwissen zur Verfügung. Unterstützt wurden sie von lokalen Vertretern der Experts Group "IT-Security" <www.itsecurityexperts.at/ > und Bernhard Strilka, Projektleiter der WKÖ-Initiative it-safe.at. "Das Interesse an der Veranstaltung unterstreicht die Wichtigkeit des Themas. Interessierte finden daher die Vorträge der Referenten auf www.it-safe.at zum Nachlesen", so Strilka. Der Bogen der Themen spannt sich von richtiger Datensicherung, verantwortungsvollem Umgang mit dem Computer, offene Netzwerke und "Sicherheit als Chefsache".

Besonders interessiert waren die Zuhörer an den geförderten Sicherheits-Beratungen: Allen Wirtschaftskammer-Mitgliedern steht noch bis Ende April die Möglichkeit offen, einen lokalen IT-Berater aus dem it-safe-Beraterpool für eine individuelle Beratung anzufordern. Neben einer Analyse Ihres Unternehmens und Empfehlungen für weitere Sicherheits-Maßnahmen ist in diesem Paket auch eine erste Vorort-Hilfe inkludiert. Je nach Bedarf werden Updates installiert, unsichere WLAN verschlüsselt oder Datensicherungen durchgeführt. Außerdem steht Ihnen im Rahmen der Beratung auch ein kostenloses Paket mit Sicherheits-Software zur Verfügung. Die Kosten für den it-safe-Check sind zu 75 Prozent gefördert, belaufen sich auf 99 Euro und bieten damit eine äußerst kostengünstige Möglichkeit, die Sicherheit Ihres Unternehmens und Ihrer Daten zu erhöhen. Die Anmeldung dafür ist über die Webseite www.it-safe.at möglich. Dort können Sie bei Bedarf auch kostenlos das Sicherheits-Handbuch für KMU und die Version für Mitarbeiter bestellen, in denen sich auch alle Inhalte der Roadshow und darüber hinausgehende Informationen befinden.

Einig waren sich alle Referenten, wie wichtig es ist, entsprechendes Bewusstsein bei den eigenen Mitarbeitern zu erzeugen und sie auch zu schulen. So kann mit bereits geringem Aufwand eine deutliche Verbesserunge erzielt werden. Ein zweiter wichtiger Tenor war, dass IT-Sicherheit neben den technischen Fragen auch starke organisatorische Aspekte beinhaltet, die natürlich Chefsache sind und somit die Mitwirkung des Unternehmers oder Geschäftsführers

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftkammer Österreich
Bundessparte Information und Consulting
Mag. Bernhard Strilka
Tel.: 05 90 900-3277
E-Mail: ic@wko.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0003