Hercules Offshore verschiebt Jahreshauptversammlung, um die Präsentation der beabsichtigten Übernahme zu ermöglichen

Houston (ots/PRNewswire) - Hercules Offshore, Inc. (Nasdaq: HERO) gab heute bekannt, dass seine Hauptversammlung der Aktionäre für das Jahr 2007 als Ergebnis der kürzlich bekannt gegebenen beabsichtigten Übernahme von TODCO durch Hercules auf ein nach dem üblichen Zeitpunkt von Ende April liegendes Datum verschoben werden wird. Die Einholung der Zustimmung der Aktionäre von Hercules für die Ausgabe von Hercules Stammaktien an Aktionäre von TODCO ist eine Bedingung für den Abschluss der Übernahme. Die Ausrichtung der Jahreshauptversammlung zu einem späteren Zeitpunkt wird es dem Unternehmen ermöglichen, Fragen im Zusammenhang mit der Übernahme von TODCO, die die Zustimmung der Aktionäre von Hercules erfordern, auf der Hauptversammlung zu erörtern, wodurch die Ausrichtung eines zusätzlichen Zusammentreffens vermieden werden kann. Hercules erwartet zwar, dass die Jahreshauptversammlung der Aktionäre im Sommer des Jahres 2007 stattfinden wird, ein Termin wurde jedoch noch nicht festgelegt, da das genaue Datum vom Verlauf der aufsichtsrechtlichen Prüfung der im Zusammenhang mit der Übernahme eingereichten Dokumente, den Anforderungen der Gesellschaftssatzungs-Ausführungsbestimmung und anderen Faktoren abhängig sein wird. Das Unternehmen wird die Aktionäre so bald wie möglich über den neuen Termin für die Jahreshauptversammlung 2007 sowie den Stichtag für die Versammlung informieren.

Hercules Offshore hat seinen Hauptsitz in Houston und verfügt über eine Flotte von neun Hubbohrinseln und 64 Liftboats. Das Unternehmen bietet eine breite Palette von Dienstleistungen für Erdöl- und Erdgasproduzenten zur Erfüllung der Anforderungen während der Bohrtätigkeit, des Service am Bohrloch, der Abnahme und Wartung von Plattformen sowie bei Abwrackmassnahmen im Flachwasserbereich.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält Forward-looking Statements ( zukunftsgerichtete Aussagen) im Sinne der Section 27A des Securities Act der USA von 1933 und der Section 21E des Securities Exchange Act der USA von 1934. Solche Aussagen unterliegen einer Reihe von Risiken, Unsicherheiten und Annahmen. Zu diesen Faktoren zählen die in den durch Hercules Offshore bei der Securities and Exchange Commission (SEC) eingereichten neuesten Berichten und anderen Dokumenten aufgeführten Risiken, Unsicherheiten und Annahmen. Alle diese Dokumente sind kostenlos auf der SEC-Website unter www.sec.gov bzw. auf der Website von Hercules unter http://www.herculesoffshore.com einsehbar. Hercules Offshore weist eindringlich darauf hin, dass derartige zukunftsgerichtete Aussagen in keinem Fall als Garantie für künftige Leistungen betrachtet werden dürfen und dass tatsächliche Ergebnisse und Entwicklungen von den in diesen zukunftsgerichteten Aussagen gemachten Aussagen erheblich abweichen können.

Risiken hinsichtlich der Kombination von Hercules und TODCO sowie hinsichtlich anderer jüngst erfolgter bzw. künftiger Übernahmen umfassen u. a. das Risiko, dass Hercules nicht in der Lage sein wird, diese Transaktion zum Abschluss zu bringen, Schwierigkeiten bei der Integration der Geschäftsaktivitäten und der Belegschaft des übernommenen Unternehmens, Risiken hinsichtlich der Ablenkung der Aufmerksamkeit der Unternehmensleitung von anderen geschäftlichen Belangen und der Übernahme beliebiger ungenannter oder sonstiger Verbindlichkeiten des übernommenen Unternehmens. Hercules erwartet bedeutende Kosten in Verbindung mit dem Abschluss der Transaktion und der Fusion mit TODCO, ebenso beim Erhalt der aufsichtsrechtlichen Genehmigungen sowie bei der Kombination der Geschäftsaktivitäten beider Unternehmen und beim Erreichen der gewünschten Synergieeffekte. Es könnten zudem zusätzliche unerwartete Kosten bei der Integration der Unternehmen von Hercules Offshore und TODCO entstehen. Die erwarteten Vorteile der Fusion können kurzfristig oder überhaupt nicht erzielt werden. Infolge der Fusion wird Hercules Offshore einen bedeutenden Betrag an zusätzlichen Schulden aufnehmen. Diese Verschuldung macht es erforderlich, Cashflow zur Rückzahlung der Schulden aufzuwenden, was sich auf die Finanzlage von Hercules stark negativ auswirken kann und das künftige operative Geschäft sowie die Möglichkeiten zur Beschaffung zusätzlicher Darlehen stark einschränken kann.

Wichtige Informationen und wo man sie findet

Hercules und TODCO werden ein(e) gemeinsame(s) Stimmrechtsvollmacht/Prospekt und andere Dokumente hinsichtlich der beabsichtigten Fusion bei der Securities and Exchange Commission der USA (der "SEC") einreichen. ANLEGER WERDEN DRINGEND AUFGEFORDERT, DIE/DAS GEMEINSAME STIMMRECHTSVOLLMACHT/PROSPEKT, SOBALD SIE/ES VERFÜGBAR IST, UND ANDERE BEI DER SEC EINGEREICHTE DOKUMENTE ZU LESEN, DA DIESE DOKUMENTE WICHTIGE INFORMATIONEN HINSICHTLICH HERCULES, TODCO UND DER FUSION ENTHALTEN WERDEN. Ein(e) endgültige(s) Stimmrechtsvollmacht/Prospekt wird den Aktionären von Hercules und TODCO gemäss den Bestimmungen des Fusionsvertrages zum Zwecke der Einholung ihres Votums zugeschickt werden.

Investoren können ein kostenloses Exemplar der/des gemeinsamen Stimmrechtsvollmacht/Prospekts (sobald diese verfügbar sind) und andere Dokumente mit Informationen über Hercules und TODCO kostenlos auf der SEC-Website unter www.sec.gov herunterladen. Exemplare der/des gemeinsamen Stimmrechtsvollmacht/Prospekts können ausserdem durch eine entsprechende Anfrage an das jeweilige Unternehmen kostenlos angefordert werden. Informationen über Hercules sind von der Abteilung Investor Relations des Unternehmens unter der Rufnummer +1-713-979-9832 bzw. auf der Website http://www.herculesoffshore.com erhältlich, und Informationen über TODCO sind von der Abteilung Investor Relations des Unternehmens unter der Rufnummer +1-713-278-6014 bzw. auf der Website
http://www.theoffshoredrillingcompany.com erhältlich.

Es kann sein, dass Hercules Offshore und TODCO sowie deren Direktoren und Geschäftsführer in Verbindung mit der Fusion bei der Einholung von Stimmrechtsvollmachten von den Aktionären von Hercules Offshore und TODCO als befangen erachtet werden. Informationen zu den Direktoren und Geschäftsführern von Hercules Offshore und TODCO werden in der/dem gemeinsamen Stimmrechtsvollmacht/Prospekt dargelegt werden, sobald diese Dokumente verfügbar sind.

Website: http://www.herculesoffshore.com
http://www.theoffshoredrillingcompany.com

Rückfragen & Kontakt:

Stephen M. Butz, Vice President und Treasurer von Hercules Offshore,
Inc., +1-713-979-9832; Foto: NewsCom:
http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/20050601/DAW092LOGO, AP-Archiv:
http://photoarchive.ap.org, PRN Photo Desk: photodesk@prnewswire.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0005