Bayerischer Rundfunk sendet großes Portrait der Witwe von Yves Klein anlässlich der Ausstellung "Yves Klein - Die blaue Revolution" im MUMOK

Wien (OTS) - Am Dienstag, den 3. April um 21.00 Uhr, sendet der Bayerische Rundfunk im ORF Programmfenster seines Bildungskanals BR-alpha das filmisches Portrait der Yves Klein Witwe Rotraut Klein-Moquay. Die anlässlich der Yves Klein- Ausstellungseröffnung im MUMOK nach Wien gereiste Witwe des großen französischen Avantgardisten erzählt aus ihrem Leben mit dem "König der Farbe Blau" Yves Klein, über sein Werk und über ihre Identität als Künstlerin. Yves Klein hinterließ nach seinem frühen Tod mit nur 34 Jahren (1962) nicht nur ein gewaltiges und künstlerisch maßgebendes Werk, sondern auch eine blutjunge, frisch verheiratete Frau.

ALPHA ART zeigt Rotraut Klein-Moquay im Gespräch mit MUMOK Direktor Edelbert Köb und ein Porträt der Künstlerin. Weitgehend Autodidaktin, waren es zwei Künstler, die sie beeinflussten: ihr Bruder Günther Uecker und Yves Klein.

Ein Film von Rosa Maria Plattner.

Informationen zum Film sind im Internet auf http://tv.ORF.at/alpha abrufbar, zur MUMOK Ausstellung unter www.mumok.at

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im APA-OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Eva Engelberger
Presse MUMOK
press@mumok.at
Tel.: +43 1 52500 1400

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MUM0001