FP-Ebinger: Wann werden versprochene Prämien bezahlt?

Prekäre Situation in Pflegebereich wird durch ein derartiges Belohnungssystem nicht besser

Wien, 30-03.2007 (fpd) - Mit 12.07.2006 wurde aus dem Büro der damaligen Amtsführenden Stadträtin für Gesundheit und Soziales, Mag. Renate Brauner, ein Schreiben an die FPÖ geschickt, in dem versichert wurde, dass die Auszahlung der Prämien für 2004 - 2006 an die Pflegepersonen mit Anfang des Jahres 2007 ausgezahlt werden. Geschehen ist dies bis dato allerdings nicht, kritisiert der Wiener FPÖ-Gesundheitssprecher, LAbg. GR Mag. Gerald Ebinger.

Wenn man bedenkt, dass die Lage des Pflegepersonals ohnehin schon prekär ist, so scheint es fast ein Hohn zu sein, wenn die - dem Personal - versprochenen Prämien noch immer nicht ausbezahlt wurden. Täglich macht man sich Gedanken darüber, wie man die Situation im Pflegebereich attraktiver gestalten kann um wieder mehr Personal zu bekommen übersieht dabei allerdings das schon vorhandene Personal entsprechend zu motivieren. Die FPÖ in Wien fordert daher die Rathaussozialisten auf diese Situation unverzüglich zu ändern und die längst versprochenen Belohnungen endlich an die betroffenen Personen auszubezahlen, so Ebinger abschließend. (Schluss)paw

Rückfragen & Kontakt:

Klub der Freiheitlichen
Pressestelle
Tel.: (01) 4000 / 81 798

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0002