Hermann Hesse als Publikumsmagnet im Leopold Museum

Otto Schenk brillierte mit Hesse-Gedichten

Wien (OTS) - Die gestrige Abend-Lesung mit Otto Schenk im Leopold Museum überraschte mit ihrer einzigartigen Atmosphäre. Zwischen Hesses Bildern und Originalbriefen saß Publikumsliebling Schenk vor ausverkauftem Haus und begeisterte mit erstklassigen Interpretationen von Hesse-Gedichten. Damit wurde eine Reihe von Veranstaltungen anlässlich der Sonderausstellung "Hermann Hesse. Dichter und Maler" fortgesetzt, die in der "Langen Hesse-Nacht"
am 12. 4. ihren Höhepunkt finden. Von 18 bis 24 Uhr wird ein spannendes, informatives und unterhaltsames Programm rund um das Multitalent Hesse präsentiert.

Do, 12.4. LANGE HESSE-NACHT im Leopold Museum

18.30 Uhr Vortrag: Hesse und die Frauen in Leben und Werk von Dr. Gisela Kleine, München. Autorin der Ehebiografie "Ninon und Herman Hesse". 19 bis 22 Uhr Offener Malerworkshop: Malen wie Hesse 19.30 Uhr Führung durch die Hermann Hesse Ausstellung 20.30 Uhr TheaterAndreas Körvary: "Back from Goa" - szenische Führung durch Hesses Welt 21.30 Uhr Führung durch die Hermann Hesse Ausstellung 22.30 Uhr Rudolf und Elisabeth Leopold lesen Hesse-Gedichte 23.30 Uhr Lesung mit Gitarrenklängen Trixi Danell liest aus "Der Zwerg" Romantisches Märchen von Hermann Hesse

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im APA-OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Presse Leopold Museum
Mag. Verena Dahlitz
Tel.: 01/52570-1507 oder
presse@leopoldmuseum.org

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0005