Öffi-Tarife - SP-Ekamp: "Sozialpass steht allen Menschen mit geringem Einkommen zur Verfügung!"

Wien (SPW-K) - "Die Aussagen der Grünen gehen wieder an den tatsächlichen Gegebenheiten vorbei: Tatsache ist, dass der Sozialpass grundsätzlich allen Menschen zur Verfügung steht, die auf Dauer über ein geringes Einkommen verfügen", sagte heute SP-Gemeinderat Franz Ekkamp zu Aussagen der Grünen zum Thema Sozialpass und Öffi-Tarife. "Derzeit gibt es ca. 58.000 Personen in der Sozialhilfe, von denen zumindest 10.000 einen Sozialpass haben. Dies entspricht in etwa etwas mehr als 17 Prozent der SozialhilfebezieherInnen."

Der Sozialpass stehe grundsätzlich allen Menschen zur Verfügung, über ein geringes Einkommen verfügen - wie AusgleichszulagenbezieherInnen oder DauersozialhilfebezieherInnen, so Ekkamp weiter. "Die Zielgruppe setzt sich jedoch auch aus Menschen zusammen, die jünger sind als 60/65. Darunter fallen vor allem arbeitsunfähige Menschen sowie Behinderte. Im Übrigen erhalten SozialhilfebezieherInnen im Einzelfall - für Untersuchungen oder Jobsuche - Fahrscheine." (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Klub Rathaus, Presse
Tel.: (01) 4000-81930

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10008