BKS Bank kauft KOFIS Leasing a.s. in der Slowakei

Wien (OTS) - "Mit dem Kauf der KOFIS Leasing a.s. setzt die BKS
Bank den Kurs der verstärkten Auslandsexpansion fort", berichtet BKS Bank-Vorstand Dr. Herta Stockbauer. Der Kaufvertrag wurde heute in Wien unterzeichnet, über den Kaufpreis wurde mit dem bisherigen Eigentümer, einer Tochter der Kommunalkreditgruppe, Stillschweigen vereinbart. Mit dem Kauf dieser Leasinggesellschaft tritt die BKS Bank in den slowakischen Markt ein. Für das heurige Jahr ist weiters die Eröffnung einer Repräsentanz in Bratislava geplant.

Die KOFIS Leasing a.s. erwirtschaftet mit 33 Mitarbeitern eine Bilanzsumme von 47 Mio. EUR. Der Unternehmenssitz befindet sich in Bratislava, weitere Filialen in Zilina, Poprad und Kosice. Die KOFIS Leasing verfügt weiters über acht Repräsentanzen.

"Die von der KOFIS Leasing a.s. bearbeiteten Geschäftsfelder Kfz-, Mobilien- und Immobilienleasing decken sich mit jenen unserer österreichischen Leasinggesellschaft. Auch die strategische Ausrichtung des Unternehmens sowie die Aufstellung in den wirtschaftlichen Zentren der Slowakei passen bestens zur BKS Bank", freut sich BKS Bank-Generaldirektor Dr. Heimo Penker über die erfolgreiche Akquisition. Der Vorstand der KOFIS Leasing a.s., Ing. Peter Knaze, wird das Unternehmen auch weiterhin leiten, an eine Fusion mit der österreichischen BKS-Leasing Gesellschaft m.b.H. ist nicht gedacht.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Josef Morak, Leiter Auslandsgeschäft der BKS Bank
Mobil: 0699/16127010

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0016