PK Gewerbe und Handwerk in der Wirtschaftskammer Österreich am 30.03.07 um 10:00 Uhr

Wien (PWK/Aviso) - Die Bundessparte Gewerbe und Handwerk wartet
mit den neusten Zahlen zum 1. Quartal 2007 sowie den Zahlen zum Gesamtjahr 2006 auf. Die erfreuliche Entwicklung der Vormonate setzt sich weiterhin fort. Kopfzerbrechen bereitet dem Gewerbe aber der Facharbeitermangel. Trotz des Beschlusses der Bundesregierung, 800 Facharbeiter aus den neuen EU-Ländern nach Österreich zu holen, besteht weiterhin Handlungsbedarf.

Darüber wollen wir Sie im Rahmen einer P R E S S E K O N F E R E N Z informieren.

Ihre Gesprächspartner sind:

  • KR Ing. Mag. Georg TOIFL, Obmann der Bundessparte Gewerbe und Handwerk
  • Mag. Helmut HEINDL, GF der Bundessparte Gewerbe und Handwerk
  • Dr. Walter BORNETT, Direktor der KMU-Forschung Austria

Zeit: Freitag, 30. März 2007, 10:00 Uhr
Ort: Wirtschaftskammer Österreich, 1045 Wien, Wiedner Hauptstraße 63, Saal 3 (Zwischengeschoß)

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich
Stabsabteilung Presse
Mag. Ulrike Sporer
Tel.: (++43) 0590 900-4161
Fax: (++43) 0590 900-263
mailto: ulrike.sporer@wko.at
http://wko.at/Presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0007