ARBÖ: Optimal vorbereitet in die Osterferien!

ARBÖ-Checkliste für die Fahrt in den Urlaub

Wien (OTS) - Die Osterferien können kommen. Nicht nur die letzten Skifahrer sondern auch die ersten Sonnenanbeter werden auf ihre Kosten kommen. Für all jene, die eine Fahrt in den Süden starten ist es besonders wichtig die Reifen schon jetzt umzustecken. "Ab einer Temperatur von plus Sieben Grad Celsius, hat man mit Sommerreifen eine deutlich bessere Bodenhaftung", erinnert ARBÖ-Verkehrsexperte Thomas Woitsch. Sommerreifen sind dabei die bessere Wahl, sofern man nicht auf Skiurlaub fährt, da ab Mittwoch ein Temperatursturz prognostiziert wird. All jene, die im Inland bleiben sollten mit dem Reifenumstecken noch zuwarten. Die Faustregel, von Oktober bis Ostern mit Winterreifen zu fahren, sollte dabei zur eigenen Sicherheit beherzigt werden", ist Woitsch überzeugt.

Damit man nicht ins "Strudeln" kommt - hier die ARBÖ-Checkliste bei der die Sicherheit im Vordergrund steht:
* Sind alle Reisepässe noch gültig?
* Ist eine grüne Versicherungskarte vorhanden?
* Ist ein Pannendreieck an Board?
* Ist die Autoapotheke vollständig (ÖNORM V5101) und am neuersten Stand?
* Ist eine Warnweste (EN 471) im Wageninneren greifbar?
* Ist ein passender Kindersitz vorhanden und montiert?
* Sind Spiele für Kinder vorhanden, falls man im Stau steht?
* Sind Getränke für längere Fahrten im Fahrzeug greifbar?
* Ist das Reisegepäck ordnungsgemäß gesichert?
* Ist ein ARBÖ-Sicherheitspass abgeschlossen?

Gefahren machen selten Ferien. Gerade darum sollte man nie ohne ARBÖ-Sicherheitspass in den Urlaub fahren. Der ARBÖ-Sicherheitspass ist ein unverzichtbarer Reisebegleiter und in Verbindung einer ARBÖ-Mitgliedschaft um EUR 32,50 in jedem Prüfzentrum erhältlich.

Rückfragen & Kontakt:

ARBÖ Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Thomas Woitsch
Tel.: (++43-1) 89121-205
presse@arboe.at
http://www.arboe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAR0001