Der beste Wirtschaftsfilm Österreichs

Preisverleihung des Staatspreis Wirtschaftsfilms

Wien (OTS) - Im feierlichen Rahmen fand am 28. März im Haus der Industrie die stark besuchte Preisverleihung des österreichischen Staatspreis Wirtschaftsfilms statt. Mit 82 Filmen verzeichneten die Organisatoren der Fachveranstaltung eine neue Rekordzahl an Einreichungen, so KR Alexander V. Kammel vom Österreichischen Filmservice.

Von insgesamt sieben Nominierungen ermittelte die aus Fachleuten der Wirtschaft und Medienexperten zusammengesetzte Jury den Film "Dazzling Daydream - Swarovski Bathroom made by Kludi" als Staatspreis 2007 Gewinner. In Anwesenheit vieler Produzenten und Auftraggeber aus dem Wirtschafts- sowie Tourismusbereich überreichten der Stv. Generalsekretär des BMWA SC Mag. Herbert Preglau und der Vizegeneralsekretär der Industriellenvereinigung Ing. Mag. Peter Koren den Staatspreis. Phillip Schwinger von der FFP Film & Fernsehproduktion und Mark Grünberger, Art Director der Unternehmenskommunikation von D. Swarovski & Co. übernahmen die Auszeichnung. Preglau betonte den globalen Stellenwert des Wirtschaftsfilmes, der nicht nur die mediale "Visitenkarte" eines Unternehmens in interner sowie externer Kommunikation sei, sondern vielmehr die Wettbewerbsfähigkeit österreichischer Unternehmen auf dem Weltmarkt nachhaltig sichere.

Nominiert waren: EYE-Q productions, Dr. Maximilian Gruber für Österreichische DOKA Schalungstechnik, Gebhardt Productions, Florian Gebhardt für Demner, Merlicek & Bergmann/Stieglbrauerei zu Salzburg, ScienceVision Filmproduktion, Michael Schlamberger für Nationalpark Hohe Tauern, kurt mayer film für Liechtenstein Museum, Medienwerkstatt, Verena Örley, Fabian Kametz für Diözese Innsbruck sowie don't PANIC production, Robert Pöcksteiner für HMH Engineering-Consulting-Trading.

Ausgezeichnet wurden mediengerechte Gestaltung und kreative Verwendung medienspezifischer Möglichkeiten im Wirtschaftsfilm unter besonderer Berücksichtigung der erreichten Zielgruppenadäquanz. Der alle zwei Jahre stattfindende Wettbewerb wird vom BMWA, in Kooperation mit dem Fachverband der Audiovisions- und Filmindustrie Österreichs und der Industriellenvereinigung, veranstaltet.

Weitere Bilder abrufbar unter:
http://www.pressefotos.at/album/1/1/200703/20070328_s/

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im APA-OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Österreichisches Filmservice
Frau Karin Stonner
Tel.: 01/505 53 37
http://www.staatspreisfilm.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EVT0001