WESTENTHALER tief betroffen vom Ableben Gerhard Bauers

"Habe meinen väterlichen Freund verloren"

Wien (OTS) - BZÖ-Chef KO Peter Westenthaler zeigte sich heute tief betroffen über das plötzliche Ableben des Nationalratsabgeordneten a.D. und früheren Industriesprechers KR Ing. Gerhard Bauer (66).

"Ich habe meinen väterlichen Freund verloren, der mich seit vielen Jahren durch alle Höhen und Tiefen sehr eng begleitet hat und mir immer beratend, unterstützend und mit viel Einsatz zur Seite gestanden ist", so Westenthaler. Bauer war zu jeder Zeit auch privat ein sehr enger Freund und Weggefährte, der immer bemüht war, innerhalb des Freiheitlichen Lagers das Gemeinsame vor das Trennende zu stellen. "Es war nicht zuletzt Gerhard Bauer, der mich gemeinsam mit Jörg Haider zum Wiedereinstieg in die Politik motiviert hat und immer mit Rat und Tat zur Stelle war" sagte ein bewegter BZÖ-Chef.

Westenthaler erinnerte auch an Bauers vorbildhaften Einsatz im Bereich der Wirtschafts- und Industriepolitik. Gerhard Bauer war nicht nur erfolgreicher Unternehmer als Direktor der Bertrams KG, sondern auch engagierter stv. Spartenobmann der Wirtschaftskammer Wien sowie Mitglied des Vorstandes der Industriellenvereinigung Wien.

"Wir werden unserem lieben Freund und Weggefährten Gerhard Bauer ein immerwährendes ehrendes Andenken bewahren. Unser Mitgefühl gilt in dieser schweren Stunde seiner lieben Frau Hermi sowie seiner Familie", so BZÖ-Chef Westenthaler abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat Parlamentsklub des BZÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZC0003