Hightech: Gelobtes Land oder Allgemeinplatz - welche Technologiestrategie für Österreich

Wien (OTS) - Eine heiße High-tech-Debatte im club research:
Braucht Österreich eine neue Technologiestrategie, die sich ganz auf den Strukturwandel hinein in die Hochtechnologie konzentriert, um im internationalen Spitzenfeld mitzuhalten? Oder geht es vielmehr darum, das Fördersystem auf alle innnovativen Firmen auszurichten, unabhängig von ihrer Branchenzugehörigkeit? Darüber diskutierten am Donnerstag im club research im Reitersaal der Österreichschen Kontrollbank: Hannes Leo (WIFO), Thomas Fischer (Austrianova), Peter Schwab (voestlpine Stahl) und Andreas Schibany (Joanneum Research). In der Mitte: Veranstalter und Moderator Johannes Steiner (Agentur doppio espresso)

Weitere Bilder abrufbar unter:
http://pressefotos.at/m.php?g=1&u=43&dir=200703&e=20070322_r&a=event

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im APA-OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Johannes Steiner
jost.con.sult - Kommunikationsbüro
Partner von doppio espresso
johannes.steiner@jost-consult.com
+43-0-699/10029215

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EVT0001