euro adhoc: LPKF Laser & Electronics AG / Geschäftszahlen/Bilanz / LPKF steigert Umsatz um 14% (D)

Ad hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.

22.03.2007

Der Konzern erzielte im Geschäftsjahr 2006 folgendes Ergebnis:

2006 2005 Veränderung Umsatz TEUR 39.780 34.871 +14,1% Ergebnis TEUR 3.973 3.021 +31,5% Nettomarge 10,0% 8,7% EBIT TEUR 6.350 5.980 +6,2% EBIT Marge 16,0% 17,2% EPS EUR 0,37 0,28 +32,1% Finanzmittel- bestand TEUR 5.156 8.564 -39,8% Eigenkapitalquote 71,8% 74,0% Auftragsbestand Konzern 31.12. TEUR 6.100 7.294 -16,4% Auftragseingang Konzern 31.12. TEUR 38.419 39.211 -2,0%

Erläuterung des Ergebnisses 2006:
Im Geschäftsjahr 2006 erwirtschaftete der LPKF-Konzern mit 39,8 Mio. EUR einen Rekordumsatz und mit knapp 4,0 Mio. EUR auch das beste Ergebnis in der 30-jährigen Firmengeschichte. Das Unternehmen steigerte den Umsatz um 14,1% und das Konzernergebnis um 31,5% im Vorjahresvergleich.

Wachstumstreiber waren im Geschäftsjahr 2006 erneut die Lasersysteme. Durch die dynamische Entwicklung der Bereiche 3D-MID, Leiterplattenbearbeitung und Laserstrahl-Kunststoffschweißen legten die Umsätze im Segment Lasersysteme um 29,9% zu. Im Bereich Rapid PCB Prototyping konnte ein Wachstum von 20,8% erzielt werden. Schwach haben sich dagegen die Verkäufe der Inspektionssysteme entwickelt. Hier sank der Erlös von 4,4 Mio. EUR auf 2,2 Mio. EUR.

Das ausgesprochen starke vierte Quartal 2006 ergab im Vergleich zum gleichen Vorjahreszeitraum ein Umsatzwachstum von 27,4% auf 12,4 Mio. EUR bei einem Anstieg der Erlöse aus Lasersystemverkäufen um 60,2% auf 7,1 Mio. EUR. Die EBIT-Marge konnte im letzten Quartal 2006 auf 17,3% gesteigert werden.

Ausblick
Vorstand und Aufsichtsrat werden der Hauptversammlung am 24. Mai eine Dividendenzahlung von 12 Cent pro Aktie nach 10 Cent im Vorjahr vorschlagen.

Der LPKF-Konzern rechnet für das laufende Geschäftsjahr weiter mit einem moderaten Umsatzanstieg auf 45 Mio. EUR. Die zusätzlichen Erlöse, insbesondere aus dem neuen Geschäftsfeld Solartechnologie, werden größtenteils erst ab 2008 umsatzwirksam werden. Hier sieht der Vorstand große Chancen für eine deutlich positive Geschäftsentwicklung und man plant daher mit dem Partner LPKF Motion & Control, Thüringen, die Gründung eines Solar-Laserunternehmens. Hier werden in 2007 umfangreiche Investitionen in die Entwicklung sowie in zusätzliche Fertigungskapazitäten erfolgen. In diesem und im nächsten Jahr sollen darüber hinaus in den USA und in Asien Zentren für Produktionsdienstleistungen zur Vertriebsunterstützung in den Bereichen 3D-MID und Laserstrahl-Kunststoffschweißen entstehen. Ziel ist die weitere Marktöffnung und die Internationalisierung dieser neuen Technologien.

Die Aktien der LPKF Laser & Electronics AG notieren im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse (ISIN 0006450000).

Rückfragen & Kontakt:

Ende der Mitteilung euro adhoc 22.03.2007 18:02:57
--------------------------------------------------------------------------------

Emittent: LPKF Laser & Electronics AG
Osteriede 7
D-30827 Garbsen
Telefon: +49(0)5131 7095 382
FAX: +49(0)5131 7095 90
Email: b.schaefer@lpkf.de
WWW: http://www.lpkf.de
ISIN: DE0006450000
Indizes: CDAX, Prime All Share, Technologie All Share
Börsen: Geregelter Markt/Prime Standard: Frankfurter Wertpapierbörse,
Freiverkehr: Börse Berlin-Bremen, Hamburger Wertpapierbörse,
Baden-Württembergische Wertpapierbörse, Börse Düsseldorf,
Niedersächsische Börse zu Hannover, Bayerische Börse
Branche: Elektronik
Sprache: Deutsch

Bettina Schäfer
Tel.: +49 (0)5131 7095 382
b.schaefer@lpkf.de

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OTB0019