Amon: ÖVP für jede Lösung, auf die sich die Schulpartner gemeinsam einigen

Unterrichtsministerin Schmied schwenkt auch beim Thema schulautonome Tage auf ÖVP-Linie

Wien, 22. März 2007 (ÖVP-PK) "Unterrichtsministerin Claudia Schmied hat nach dem heutigen Schulpartnerschaftsgipfel offenbar auch erkennen müssen, dass die Haltung der ÖVP in der Frage der schulautonomen Tage die einzig sinnvolle ist", sagt heute, Donnerstag, Werner Amon. Der ÖVP-Bildungssprecher bekräftigt: "Die Volkspartei ist für jede Lösung zu haben, die die Schulpartner Eltern, Lehrerinnen und Lehrer sowie Schülerinnen und Schüler gemeinsam vorschlagen." ****

Bis es eine solche Lösung gibt, wäre es sinnvoll, wenn die Ministerin die ihr unterstellten Schulbehörden ersucht, in der Frage der schulautonomen Tage eine "koordinierende Funktion" einzunehmen. "Sie sollte versuchen, regional und mit den Schulpartnern und Direktoren vor Ort die schulautonomen Tage auf längere Zeit im Voraus zu planen", so der ÖVP-Bildungssprecher.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien
Tel.:(01) 401 26-420; Internet: http://www.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0014