Volkskrankheit Parodontitis - Folgen für die Gesamtgesundheit

Wien (OTS) - Gesundes Zahnfleisch und gesunde Zähne sind nicht nur Ausdruck eines gewinnenden Lächelns oder allgemeiner Mundgesundheit, sondern sind auch für die Gesundheit und das Wohlbefinden des ganzen Körpers von Bedeutung. Die entzündliche Zahnfleischerkrankung Parodontitis hat sich mittlerweile als weit verbreitetes "Volksleiden" etabliert, das auch eine Reihe weiterer, zum Teil schwer wiegender Erkrankungen nach sich ziehen kann. Mit aktiver Vorsorge, einer rechtzeitigen Diagnose und einer ebenso frühen Therapie kann Parodontitis zwar nicht rückgängig gemacht, aber erfolgreich behandelt werden. Ein interdisziplinäres Symposium in Bad Tatzmannsdorf hat sich daher dieses Themas angenommen und führt erstmals Experten unterschiedlicher Fachdisziplinen zusammen.

Weitere Bilder abrufbar unter:
http://www.pressefotos.at/album/1/1/200703/20070322_p/

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im APA-OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Helene Fink, FCB Events & PR
Tel.: +43-1-37911-637
hfink@fcb.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EVT0002