Kranzl: EU-USA Luftfahrtabkommen 'OPEN SKY' bringt Vorteile für heimische Luftfahrt

Öffnung des US-amerikanischen Luftraumes für europäische Anbieter

Wien (OTS) - Staatssekretärin Christa Kranzl zeigte sich hocherfreut über die Ergebnisse ihres ersten EU-Verkehrsrats in Brüssel. "Das EU-USA Luftfahrtabkommen "Open Sky" bietet wesentliche Vorteile für die Luftfahrt. Durch "Open Sky" erreichen wir ein Plus an Entscheidungsfreiheit für europäische Fluglinien. Gerade die AUA hat damit die Möglichkeit jene Destinationen in den USA anzufliegen, die attraktiv sind und die eine optimale Auslastung gewährleisten", so Kranzl. Trotz einer zögerlichen Haltung Großbritanniens konnte sich der EU-Verkehrsrat heute auf das Abkommen einigen. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

BMVIT - Staatssekretärin Christa Kranzl
Pressesprecher Alexander Lutz
Tel.: (01)711 62-8805 oder (0664) 5329354
alexander.lutz@bmvit.gv.at
www.bmvit.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | STF0003