Früherer Bundesratspräsident zurück in Länderkammer NÖ GÖD- & FCG-Chef Alfred Schöls angelobt

Wien (OTS) - "Back to the roots" ist man versucht zu sagen,
"zurück zu den Wurzeln": Denn Alfred Schöls, Vorsitzender der Gewerkschaft Öffentlicher Dienst NÖ und der NÖ Christgewerkschafter, kehrte heute mit seiner Angelobung knapp zehn Jahre später dorthin zurück, wo Mitte 1997 seine parlamentarische Laufbahn begonnen hat:
In den Bundesrat. Schöls, der schon Jahre zuvor "mandatsreif" war, gehörte dann der sogenannten Länderkammer bis Oktober 2002 an und war im zweiten Halbjahr 2001 im Rahmen des turnusmäßigen Vorsitzwechsels Bundesratspräsident. In dieser Funktion setzte er zahlreiche Initiativen zur Verlebendigung des Bundesrates, wie er damals betonte, "nicht nur mit Worten, sondern mit praktischen Maßnahmen". Nach der Nationalratswahl 2002 wechselte Schöls durch ein überraschend in seinem Wahlkreis gewonnenes zweites Grundmandat in den Nationalrat, aus dem er im vergangenen Oktober ausschied.

Vom Waldviertler Berufsschüler über Lichal-Büro ins Parlament

Dem am 15. Juni 1951 (Sternzeichen Zwilling) geborenen Alfred Schöls war die politische Laufbahn nicht in die Wiege gelegt. Der gebürtige Waldviertler besuchte in Horn Volks- und Hauptschule sowie kaufmännische Berufsschule. Nach dem Präsenzdienst trat er 1970 als Vertragsbediensteter in den Dienst der NÖ Landesregierung ein und kam 1978 in den Beamtenstand. Seine berufliche Tätigkeit führte auch zum Wechsel des Wohnsitzes nach Mauerbach bei Wien.
Durch seine Tätigkeit im Büro des damaligen NÖ Personalvertretungschefs Dr. Robert Lichal kam Schöls intensiv mit Gewerkschaft und Politik in Kontakt.

Erste wichtigere Funktion war der Bundesobmann der FCG-Jugend 1979, seit damals gehört Schöls dem FCG-Bundesvorstand an. Seit 1987 ist er Mitglied des Zentralvorstandes der Gewerkschaft Öffentlicher Dienst, seit 1989 deren Vorsitzender in Niederösterreich, 1991 folgte Vorsitz bei der FCG NÖ und
1994 auch der stellvertretende Vorsitz im ÖGB NÖ. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Büro (wochentags) Tel.: 02742/35 16 16/0, fcg-noe@fcg.at
Agentur/Die PRofis/Michael Kress
Tel.: 0664/201 70 45, michael.kress@gmx.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GNO0001