BZÖ-Skorianz: Grüne mit Wohnbaufragen völlig überfordert

Peinlicher Auftritt von Stadträtin Andrea Wulz im Klagenfurter Gemeinderat

Klagenfurt (OTS) - In einer Rede zur Wohnbaupolitik in Klagenfurt hat im gestrigen Gemeinderat die für Wohnbau zuständige Stadträtin Andrea Wulz von den "Grünen" ihre völlige Unwissenheit und Inkompetenz in dieser Frage bewiesen. Wulz behauptete im Gemeinderat, dass sie als zuständige Referentin mit dem Vorsitzenden des Wohnbauföderungsbeirates des Landes Kärnten Verhandlungen über die Vergabe von Wohnungen geführt habe.

Auf Anfrage von Gemeinderat Dr. Andreas Skorianz (BZÖ), mit welcher Person sie verhandelt habe, konnte Wulz weder den Namen noch die richtige Fraktion nennen. Skorianz zeigte sich darüber sehr erstaunt. "Denn die Ironie an dieser Geschichte ist, dass ich selbst seit nunmehr rund drei Jahren der Vorsitzende des Wohnbauföderungsbeirates bin. Doch mit mir hat Wulz nie verhandelt. Sie hat überhaupt nicht das Gespräch gesucht, was sonst mit zuständigen Stadträten durchaus üblich sei. Ich habe das im Gemeinderat dann auch richtig gestellt", erklärt Skorianz.

Wulz sei offenbar in Sachfragen überhaupt nicht eingearbeitet und mit dem Wohnbau komplett überfordert. Ein Glück für Klagenfurt sei nur, dass Skorianz, der selbst Klagenfurter ist, der Wohnbau in der Landeshauptstadt besonders am Herzen liegt. "Es stellt sich natürlich schon die Frage, ob der Wohnbau bei den Grünen in guten Händen ist, wenn Wulz weder Ahnung von den Ansprechpartnern noch von der Materie hat", so Skorianz anschließend.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Die Freiheitlichen in Kärnten - BZÖ
Dr. Andreas Skorianz
Tel. 0463/ 513 272 - 131

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FLK0002