350 verkehrswirksame Baustellen in Wien 2007

Wien (OTS) - "Baustellen sind das Zeichen einer modernen, sich entwickelnden Stadt", betonte Dipl.-Ing. Rudi Schicker, Stadtrat für Stadtentwicklung und Verkehr am Donnerstag in einem Pressegespräch. "Heuer investiert Wien rund 82 Millionen Euro in den Ausbau und in die Sanierung des Wiener Straßennetzes. Es ist notwendig, nicht nur Schäden zu reparieren, sondern das öffentliche Straßennetz auf neue Mobilitäts-Anforderungen und -bedürfnisse anzupassen. Wir erwarten im Jahr 2007 rund 13.800 Baustellen und lokale Aufgrabungen (hiervon etwa 3.500 Hochbaustellen) - deutlich mehr als letztes Jahr. Grund dafür ist die Erweiterung des Straßennetzes. Neu aufgenommen wurden zum Beispiel die Kärntner Straße (Fußgängerzonenbereich) und die gesamte Donaufelder Straße, die in den letzten Jahren in der Baustellenstatistik nicht enthalten waren. Die wirtschaftliche Situation, die Konjunktur im Bausektor sowie der milde Winter tragen ebenfalls zur Erhöhung der Baustellenzahl bei. Andererseits: Die Investitionen in das Wiener Straßennetz sichern über 1.000 Arbeitsplätze."****

Eckdaten der Baustellensaison 2007

Baustellen 2006 2007 insgesamt 12.000 13.800 im höherrangigen Straßennetz 664 1.190 verkehrsrelevant 200 350

Generell werden 2007 durch die hohe Zahl an verkehrsbeeinträchtigenden Baustellen spürbare Auswirkungen auf die VerkehrsteilnehmerInnen erwartet. Besonders betroffen ist der Westen (Westein- und -ausfahrt), Süden (Triester Straße, Altmannsdorfer Straße, Oberlaaer Straße und Laxenburger Straße) und Norden der Stadt durch die Baustellen der U-Bahn.

Die rechtzeitige und qualitativ hochwertige Information der Bevölkerung ist besonders wichtig, um sich auf die verkehrswirksamen Baustellen einzustellen. Die MA 28 führt deshalb in der Woche vor Beginn der wichtigsten Baustellen Flugblatt-Verteilaktionen vor Ort durch und informiert über Eckdaten und Umleitungen.

Die Baustellen-Homepage www.baustellen.wien.at/

Hier finden Sie laufend aktualisierte Informationen über die wichtigsten Baustellen in Wien.

Ab sofort ist eine neue Applikation verfügbar:

o moderne Darstellung in Planform o Vorankündigung von relevanten Baustellen in Tabellenübersicht

Weitere Details zu den Wiener Baustellen 2007:

o "Infoline - Straße und Verkehr": Tel.Nr. 01 / 95559 o Internetseiten der MA 28, MA 29 und MA 46 bzw. in deren Kundenzentren

Baustellenkontrolle

Immer wieder wird von BürgerInnen beklagt, dass auf Baustellen im öffentlichen Straßenraum nicht gearbeitet wird, die Baustellen-Einrichtungsflächen täglich größer werden und das genehmigte Maß überschreiten oder nicht ordnungsgemäß abgesichert sind - um nur einige Problemfälle zu nennen. Die laufende Kontrolle der Baustellen erscheint deshalb besonders wichtig.

Die Baustellenkontrollen der MA 46 werden nun durch den Einsatz einer mobilen Kontrolltruppe ergänzt. Für die Baustellensaison 2007 ist ein neues Fahrzeug im Einsatz: "Die Baustellenkontrolle". "Mit dem Auto können wir schnell und effizient bei Problemen reagieren", so Dipl.-Ing. Peter Lenz, Abteilungsleiter der MA 46 kann. Ziel ist die

o verstärkte Präsenz vor Ort o rasche Abwicklung im Beschwerdefall o Schaffung eines kompetenten Ansprechpartners mit regelmäßigen Kontrollfahrten und Schwerpunktaktionen o Qualitätssteigerung mit erhöhter Sicherheit für FußgängerInnen, RadfahrerInnen und behinderte Personen o Baustellenmängel; "schwarze Schafe" (z.B. illegale Baustofflagerungen) werden erkannt und geahndet

Routinemäßig werden Baustellen, die von der MA 46 im Internet unter www.baustellen.wien.at/ angekündigt werden, kontrolliert.

Beschwerden und Informationen:

o "Infoline - Straße und Verkehr": Tel.Nr. 01 / 95559 o mail an: baustellenkoordinator@m46.magwien.gv.at

Ausbauvorhaben im Hauptstraßennetz

Bauvorhaben, die im Frühjahr beginnen:

o 15., Linke Wienzeile - unterirdische Kanalerneuerung von Sechshauser Gürtel bis Stiegergasse: Ende März 2007 bis Jänner 2008 o 23., Laxenburger Straße - Straßenausbau von S1 bis Großmarkt Wien Inzersdorf: 10. April bis September 2007 o 9., Zimmermannplatz - Neugestaltung: 3. April bis Oktober 2007 o 15., Felber Straße - Straßenausbau von Hackengasse bis Innerer Neubaugürtel: April bis Dezember 2007 o 4., 10., Südtiroler Platz - Verkehrsbauwerk ÖBB und Wiener Linien: Juni 2007 bis 2012 o 5., 10., Matzleinsdorfer Platz - Instandsetzung Kreuzungsplateau: Juni bis Oktober 2007

Bauvorhaben, die im Sommer beginnen:

o 1., Ringstraße - Fahrbahnsanierung in mehreren Abschnitten: Mitte Juli bis Ende November 2007 o 1., Franz-Josefs-Kai - Fahrbahnsanierung von Schwedenbrücke bis nach Aspernbrücke Juli und August 2007 o 6., Gumpendorfer und Mariahilfer Gürtel - Radweg Westgürtel von Linke Wienzeile - Mittelgasse: Juli bis Ende September 2007 o 7., 8., Neubau und Hernalser Gürtel - Fahrbahnsanierung von Urban-Loritz-Platz und Burggasse sowie Uhlplatz bis Alser Straße: Juli und August 2007 o 14., Hadikgasse - Fahrbahnsanierung von J. Gundacker-Gasse bis Deutschordenstraße: Juli und August 2007 o 15., Mariahilfer Straße / Schloßallee - Gleisbauarbeiten: Juli und August 2007 o 19., Grinzinger Straße - Fernwärmeausbau und Fahrbahnsanierung: Juli und August 2007 o 21., Brünner Straße / Schloßhofer Straße - Gleisbauarbeiten: Juli oder August 2007 o 22., Wagramer Straße - Plateausanierungen: Juli und August 2007 o 23., Triester Straße - Fahrbahnerneuerung: Juli und August 2007 Radwegehighlights 2007

Anfang der 90er Jahre gab es in Wien ein Netz mit 190 km Radfahreinrichtungen. Mit Stand März 2007 haben wir bereits ein Netz mit 1.056 km geschaffen. "Wir werden auch 2007 das Radfahren in Wien forcieren, weil es eine umweltfreundliche und gesunde Art der Fortbewegung ist. Gerade anlässlich der aktuellen Diskussion zum Thema Klimaschutz - insbesondere dem hohen CO2--Ausstoß im Verkehrsbereich - kommt dem Fahrrad eine wichtige Rolle im Stadtverkehr zu", erklärte Stadtrat Dipl.-Ing. Rudi Schicker.

Weitere Lücken im Netz werden geschlossen um Bezirke und Stadtteile bestmöglich zu verbinden, Projekte wie Radfahren gegen die Einbahn und das "Citybike"-Modell (Gratis-Stadträder) intensiv eingebunden.

Ziel ist ein erweitertes Angebot für das Rad: als Verkehrsmittel für die tägliche Fahrt in die Arbeit, als Sportgerät und für die Freizeit. Angestrebt wird ein Radverkehrsanteil von 8 % am Gesamtverkehr bis zum Jahr 2010 (derzeit 6 %).

Als Unterstützung für die RadfahrerInnen wird beim Bike-Festival am 14./15. April vor dem Rathaus wieder eine neue Radkarte 2007 mit Infos zu den wichtigsten Verkehrsregeln und Sicherheitstipps kostenlos erhältlich sein.

Aus dem heurigen Radwegebauprogramm (detailliert beim Bike Festival zu sehen) sind die nachfolgenden Projekte besonders hervorzuheben:

o 1., 9., Votivviertel (Universitätsstraße, Ring, Maria-Theresien Straße) o 6., Westgürtel o 17., Neuwaldegger Straße und Höhenstraße o 17., Hernalser Hauptstraße und Jörgerstraße o 16., 17., Heigerleinstraße

rk-Fotoservice: www.wien.at/ma53/rkfoto/

(Schluss) lay

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Ansprechperson MA 28 - für Straßenbauvorhaben:
Dipl.-Ing. Vera Layr
1170 Wien, Lienfeldergasse 96
Tel.: 48834/49926
Fax: 48834/99 49926
E-Mail: lay@m28.magwien.gv.at
Internet: www.strassen.wien.at
Ringstraße, Franz-Josefs-Kai,
Neubau und Hernalser Gürtel,
Hadikgasse, Felberstraße / Neubaugürtel,
Wagramer Straße, Laxenburger Straße
Ansprechperson MA 29 - für Brückenbauvorhaben:
Ing. Kurt Wurscher
1160 Wien, Wilhelminenstraße 93
Tel.: 4000/96945
Fax: 4000/99 96945
E-Mail: wur@m29.magwien.gv.at
Internet: www.bruecken.wien.at
Matzleinsdorfer Platz
Ansprechperson MA 46 - für allgemeine Infos
zu Baustellen und Verkehrsmaßnahmen:
Susanne Debelak
1120 Wien, Niederhofstraße 23
Tel.: 81114/92767
Fax: 81114/99 92767
E-Mail: dee@m46.magwien.gv.at
Internet: www.baustellen.wien.at
Radwegebauprogramm 2007, Baustellenkontrollfahrten,
allgemeine Informationen zu Baustellen
und Verkehrsmaßnahmen
Ansprechperson MA 46 - Baustellenkoordination
und Baustellenkontrolle
Ing. Norbert Berger
1120 Wien, Niederhofstraße 23
Tel.: 81114/92688
Fax: 81114/99 92688
E-Mail: ben@m46.magwien.gv.at
Internet: www.baustellen.wien.at
Ansprechperson Wiener Linien - Gleisbauarbeiten:
Mag. Johann Ehrengruber
1030 Wien, Erdbergstraße 202
Tel.: 7909/42200
Fax: 7909/42009
Internet: www.wienerlinien.at
E-Mail: johann.ehrengruber@wienerlinien.at
Gleisbauarbeiten, Verkehrsbauwerk Südtiroler Platz
Ansprechperson Geschäftsgruppe für
Stadtentwicklung und Verkehr
Mag. Uschi Eripek
Mediensprecherin StR Schicker
Tel.: 4000/81416
Fax: 4000/99 81416
E-Mail: eri@gsv.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0014