Tschechische Landwirte blockieren am Montag Grenzübergang nach Österreich

Wegen Schweinefleisch-Importen von Interspar nach Tschechien

Wien (AIZ) - Während normalerweise österreichische Atomgegner aus Protest gegen das Kraftwerk Temelin die Grenzen nach Tschechien blockieren, werden dies nun tschechische Landwirte am kommenden Montag am Grenzübergang zu Österreich, Dolni Dvoriste/Wulowitz, tun. Wie der Präsident der tschechischen Landwirtschaftskammer, Jan Veleba, laut Radio Prague gegenüber Journalisten betonte, wollen sich an der geplanten einstündigen Blockade mehrere hundert Bauern mit Transparenten und Flugblättern beteiligen. Bislang sei noch nicht entschieden, ob Durchfahrten komplett verhindert werden. Laut Veleba hängt dies vor allem vom Ergebnis der für heute festgesetzten Gespräche zwischen Vertretern von Bauern, Lebensmittelketten und Landwirtschaftsministerium ab.

Tschechische Landwirtschaftskammer ortet Umsatzverluste für Bauern

Wie bereits im Februar berichtet, kritisiert die Landwirtschaftskammer bestimmte Lebensmittelketten wegen ihrer Fleischimporte nach Tschechien. Besonders aus Österreich werde Schweinefleisch im großen Umfang durch die Handelskette Interspar nach Tschechien eingeführt, so die Kammer damals. Deswegen gab es bereits im Februar vor einigen Filialen Bauernproteste gegen die Fleischimporte. Wie die Pressesprecherin der Landwirtschaftskammer, Eugenie Linkova, diese Woche ergänzte, seien die Verkäufe von Fleisch tschechischer Herkunft mehr als halbiert worden. Die Landwirtschaftskammer kritisierte, dass den tschechischen Produzenten durch die Fleischimporte aus anderen Ländern ein theoretisches Umsatzpotenzial von CZK 2,4 Mrd. (EUR 86,3 Mio.) entgehe. In einem gestern verfassten Memorandum bezeichneten die Teilnehmer einer landesweiten Tierproduzenten-Versammlung die Lage des Sektors als krisenhaft. Es gebe einen rasanten Abbau der Bestände und viele Unternehmen seien zur Aufgabe gezwungen.

Spar: Zu wenig Fleisch entsprechender Qualität in Tschechien

Spar wehrte sich allerdings bereits im Februar gegen die Vorwürfe der Landwirtschaftskammer. Wie der Handelskonzern versicherte, soll der große Teil des dort angebotenen Fleisches von tschechischen Produzenten stammen. Eine Änderung in der Liste der Fleischlieferanten sei einzig und allein wegen der Beendigung der Tätigkeit eines bisherigen Versorgers, der Gesellschaft Prima Group as, durchgeführt worden. Allerdings hätten die tschechischen Produzenten keine ausreichenden Mengen entsprechender Qualität zum Ausgleich anbieten können. Deswegen habe Spar das Angebot ausländischer Firmen in Anspruch genommen, die aber auch zum Teil tschechische Produkte zu liefern hätten. Was einen bestimmten Anteil des aus anderen EU-Ländern stammenden Fleisches angehe, sei Spar nicht die erste, sondern vielmehr die letzte Handelskette in Tschechien, die auf dieses zurückgreife.

Gandalovic: Problemlösung nur auf Verhandlungsebene

Der tschechische Agrarminister, Petr Gandalovic, reagierte auf die nunmehrige Protestankündigung der Bauern mit der Erklärung, dass er zwar nicht deren Recht auf Proteste gegen Fleischimporte aus anderen Ländern in Frage stelle, jedoch davon überzeugt sei, dass eine Problemlösung nur auf Verhandlungsebene gefunden werden kann.

Exporterfolg für Österreich - Probleme in Tschechien

Was einen Exporterfolg für Österreichs Schweinefleisch-Branche bedeutet, führt dagegen in Tschechien zu Problemen. Österreich konnte den Wert seiner Fleischexporte nach Tschechien seit 2003, dem Jahr vor der großen EU-Erweiterung um zehn Staaten, von EUR 2,7 Mio. auf EUR 28,2 Mio. im Jahr 2006 steigern. Dies ist etwa die zehnfache Menge. Umgekehrt stiegen die Importe Österreichs von tschechischem Fleisch zwischen 2003 und 2006 von EUR 1,3 Mio. auf EUR 5,3 Mio., das Vierfache, an.
(Schluss) leith/pom

Rückfragen & Kontakt:

AIZ - Agrarisches Informationszentrum, Pressedienst
Tel: 01/533-18-43, pressedienst@aiz.info
http://www.aiz.info
FAX: (01) 535-04-38

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AIZ0001