Strauß: "Fordere Aufstockung der Kelag-Mitarbeiter"

Dank des unermüdlichen Einsatzes der Kelag-Mitarbeiter konnten Stromausfälle teilweise wieder behoben werden

Klagenfurt (SP-KTN) - "Der Einsatz der Kelag-Mitarbeiter in den letzten Tagen kam einer Zwangsverpflichtung gleich", erklärte heute, Mittwoch, LAbg. Jakob Strauß. "Rund um die Uhr wurde unter widrigen Umständen gearbeitet, um den Stromausfällen in Kärnten wieder Herr zu werden". Da in Kärnten jederzeit mit solchen Sondereinsätzen gerechnet werden muss, fordere ich eine Aufstockung der Mitarbeiter, um für Notfälle gerüstet zu sein", so Strauß.

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ-Kärnten
Tel.: 0463/577 88 76 od. 77
Fax: 0463/577 88 86
presse-kaernten@spoe.at
http://www.kaernten.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS90006