AktionsGemeinschaft: Samir Al-Mobayyed Spitzenkandidat für ÖH Wahlen 2007

Wien (OTS) - In der heutigen Pressekonferenz stellte die AktionsGemeinschaft ihren Spitzenkandidaten, Samir Al-Mobayyed, für die anstehenden ÖH Wahlen vor. Der 23-jährige Steirer studiert im 8. Semester Jus an der Universität Wien und engagierte sich bislang u. a. als Studienvertreter, stellv. Fakultätsvorsitzender am Juridicum sowie als Mandatar in der Universitätsvertretung.

Sechs Jahre VSStÖ/GRAS sind genug!

"Rot/Grün hat sechs Jahre lang Geld verschwendet und Studierendeninteressen an ihre Mutterpartei verraten und mit ihrer Politik vollkommen versagt. Sechs Jahre Rot/Grün sind genug!
Schuld daran ist die falsche Schwerpunktsetzung der Exekutive, die von ihr betriebene Politik des sinnlosen Aktivismus, parteipolitisch motiviertes Verhalten und der verantwortungslosen Umgang mit den Finanzen der ÖH.", fasst Al-Mobayyed die Bilanz der Bundes ÖH zusammen.

Auf studentische Themen keine Antwort!

Die Rot/Grünen Funktionäre haben auf die wichtigsten Studierendenthematiken keine Antwort. Statt Studierendeninteressen zu vertreten arbeiten sie an der eigenen politischen Karriere.
Sie haben keinerlei Antworten auf die Zugangsthematik! Die RektorInnenkonferenz legt laufend Papiere vor, doch die Rot/Grüne Bundes ÖH erachtet es nicht für nötig, eigene Konzepte und Gutachten zu erstellen.

"Die SPÖ-Showaustritte sind symptomatisch für die Handlungsweise der Rot/Grünen Exekutive der Bundes ÖH. Interessant ist hierbei, dass der VSStÖ weiterhin einen Sitz im Bundesparteivorstand der SPÖ hat.", kritisiert Al-Mobayyed.

AktionsGemeinschaft fordert die Einführung eines Studierendenpreisindex

In Anlehnung an den Verbraucherpreisindex für PensionistInnen, sehen wir auch die Einführung eines solchen Indexes für Studierende als notwendig. Ziel ist es die tatsächlichen Lebenshaltungskosten der Studierenden überschaubar zu machen, um nicht nur von vermuteten Zahlen zu sprechen.
Indexanpassung der Stipendien ist längst überfällig. Die Beihilfen für Studierende wurden schon seit 1999 nicht mehr an die Inflation angepasst. "Das Beihilfensystem für Studierende soll ebenfalls an einen Index gebunden und somit jährlich erhöht werden.", fordert Al-Mobayyed.

Bim gleich da! Leider nicht!

"Wien lebt von uns Studierenden. Wir stellen einen wichtigen Wirtschafts- und Kulturfaktor dieser Stadt dar. Trotzdem werden wir Studierende aber von der Stadt Wien kräftig zur Kasse gebeten. Uns jungen Menschen wird vor Augen geführt, dass für die Politik die PensionistInnen eindeutig die interessantere Ziel- und auch Wählergruppe ist. PolitikerInnen richten ihren Fokus zu sehr auf diese Wählergruppe und vergessen dabei auf uns. Wir fordern das "faire" Wien auf, Verantwortung zu übernehmen.", so Al-Mobayyed

Keine Beschränkungen des Master-Studiums

"Es ist nicht einzusehen warum sich die Unis ihre Master-Studierende nach undurchsichtigen Qualitäts-Kriterien aussuchen dürfen. Die Absolvierung des Bakkalaureatsstudiums an sich muss Qualifikation genug sein, um ein Masterstudium zu beginnen", erklärt Al-Mobayyed.

Studienflexibilisierung, Sommer- / Winteruni

"Die gesetzliche Regelung war bislang absolut unzureichend, Chaos an vielen Studienrichtungen war die Folge. Studierende müssen die Möglichkeit haben, Lehrveranstaltungen und Prüfungen alternativ auch in den Ferien zu absolvieren, weiters ist der Ausbau von Lehrveranstaltungen und Prüfungen für Berufstätige am Abend auszuweiten, eine Kombination von Studium und Arbeit ist derzeit oft nicht möglich.", kritisiert Al-Mobayyed.

AktionsGemeinschaft - die stärkere Vertretung, die bessere Wahl!

Wir sehen die Studierenden im Mittelpunkt einer modernen, zukunftsorientierten Interessensvertretung. Die Interessen der Studierenden auf Bundesebene wieder zu vertreten ist unser Ziel, wir bieten eine kompetente Vertretung aller Studierenden gegenüber den PolitikerInnen und den RektorInnen.

Rückfragen & Kontakt:

Peter Hießberger
Bundesobmann der AktionsGemeinschaft
Mobil: 0664/ 40 87 737
peter.hiessberger@aktionsgemeinschaft.at
Web: www.aktionsgemeinschaft.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AGP0001