Die Hypo Group Alpe Adria setzt sich gemeinsam mit der Europäischen Investitionsbank für die Verbesserung der Klimasituation ein

Die Hypo Group Alpe Adria hat von der EIB Fördergelder in der Höhe von 100 Millionen Euro für Finanzierungen im Alternativenergiesektor erhalten.

Klagenfurt (OTS) - Die Hypo Group Alpe Adria und die Europäische Investitionsbank (EIB) mit Sitz in Luxemburg haben einen weiteren Vertrag abgeschlossen. Unterzeichnet wurden zwei Finanzierungsverträge zu je 50 Millionen Euro. "Diese Gelder dienen der Finanzierung von kleineren und mittleren förderwürdigen Projekten im Bereich der erneuerbaren Energie in Österreich und anderen EU-Ländern", erläutert Mag. Markus Ferstl, Vorstandsvorsitzender der österreichischen Tochterbank der Hypo Group Alpe Adria die Verwendung. Die Hypo Group Alpe Adria kann mit diesem Darlehen Alternativenergieprojekte unterstützen.
Bei diesem Globaldarlehen wird erstmals eine Förderung von bis zu 75 % der gesamten Projektkosten zugelassen, bis dato waren maximal 50 % Usus.
"Besonders in Klimasituationen, wie der derzeitigen, leisten wir gemeinsam mit der EIB einen Beitrag zum Schutz und zur Verbesserung der Umwelt. Wir sehen einen aktiven Förderbedarf am Alternativenergiesektor", so Mag. Ferstl.

Die Hypo Group Alpe Adria weist bereits ein langjähriges Engagement bei Finanzierungen im Bereich der alternativen Energie auf und war an der erfolgreichen Realisierung von 34 Projekten, davon 30 in Österreich, beteiligt.

Mit der EIB hat die Hypo Group Alpe Adria, die exklusive Partnerbank in Kärnten ist, bereits insgesamt 11 Verträge mit einem Gesamtvolumen von 480 Millionen Euro abgeschlossen.

Hypo Group Alpe Adria
Die Hypo Group Alpe Adria ist eine internationale Finanzgruppe mit mehr als 350 Bank- und Leasing-Standorten in 12 Ländern (Österreich, Italien, Slowenien, Kroatien, Bosnien-Herzegowina, Serbien, Montenegro, Liechtenstein, Deutschland, Ungarn, Bulgarien und Mazedonien), die auf eine über 110 jährige Geschichte zurückblickt. Die Konzernobergesellschaft der Hypo Group Alpe Adria ist die Hypo Alpe-Adria-Bank International AG mit Sitz in Klagenfurt (Österreich). Ihre Eigentümer sind zu 44,91 Prozent die Kärntner Landesholding, zu 41,45 Prozent die Grawe Gruppe, zu 9,09 Prozent Berlin & Co. und zu 4,55 Prozent die Hypo Alpe Adria Mitarbeiter Privatstiftung. Im Hypo Group Alpe Adria-Netzwerk sind derzeit über 6.000 Mitarbeiter für ca. 1 Million Kunden tätig.

Hypo Alpe-Adria-Leasing Holding AG
Die Hypo Alpe-Adria-Leasing Holding AG ist eine Tochtergesellschaft der Hypo Alpe-Adria-Bank International AG. 1990 wurde die erste Leasinggesellschaft in Österreich gegründet; weitere Töchter folgten in Slowenien, Kroatien, Bosnien-Herzegowina, Serbien, Deutschland, Italien, Ungarn, Montenegro, Bulgarien und Mazedonien. Die Hypo Group Alpe Adria Leasing beschäftigt derzeit an über 60 Standorten mehr als 600 Mitarbeiter und ist für mehr als 57.000 Kunden tätig.

Hypo Alpe-Adria-Bank AG
Die Hypo Alpe-Adria Bank AG ist die österreichische Tochterbank der Hypo Alpe-Adria-Bank International AG und ist mit insgesamt 23 Standorten in Kärnten, Salzburg, Oberösterreich und Wien vertreten. Seit 2004 gibt es auch einen Standort der Universalbank in Deutschland (München). Über 660 Mitarbeiter sind für mehr als 110.000 Kunden tätig.

Kontakt:
Hypo Alpe-Adria-Marketing und Advertising GmbH
Mag. Martina Uster
Telefon: 0043 (0)50202-2893
Mobil: 0043 (0)664 856 89 03
martina.uster@hypo-alpe-adria.com
www.hypo-alpe-adria.com

Rückfragen & Kontakt:

HYPO ALPE-ADRIA-MARKETING UND ADVERTISING GmbH
Mag. Martina Uster
Telefon: 0043 (0)50202-2893
Mobil: 0043 (0)664 856 89 03
martina.uster@hypo-alpe-adria.com
www.hypo-alpe-adria.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HAA0001